Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. März 2017

Reformationsjahr: Alt-OB Seiler als Luther-Büste

LUTHERBÜSTE: Alt-OB Gerhard Seiler. Foto: Knopf

LUTHERBÜSTE: Alt-OB Gerhard Seiler. Foto: Knopf

 

Eine große Ehre wurde Alt-OB Gerhard Seiler zuteil. Sein Antlitz ist künftig als Luther-Büste im Kundenzentrum der Sparkasse Karlsruhe am Europaplatz zu bewundern. Der Ehrenbürger ist Teil des Projekts „Luther – einer von uns“. Initiiert hatte es die evangelische Alt- und Mittelstadtgemeinde.

Bürger der Stadt wurden unter dem Motto „22 Menschen – 22 gelebte Impulse Luthers“ vom Bildhauer Harald Birck im Stile Luthers portraitiert. Das Projekt erinnert an die 500. Wiederkehr der Reformation 2017. Karlsruhes Sparkassen-Chef Michael Huber freute sich bei der Übergabe „über die schöne Gelegenheit Gerhard Seiler zu danken“. Schließlich war Seiler Vorsitzender des Verwaltungsrats der Sparkasse.

OB Frank Mentrup sagte: „Kompliment an die Macher der Aktion. Letztlich sind wir alle ein bisschen Luther.“ Wie beim großen Reformator sei auch bei Seiler Prinzipientreue und Wertebewusstsein stark ausgeprägt, so Mentrup. Stadtdekan Thomas Schalla meinte: „Hier begegnen sich die Welt des Glaubens und des Geldes. Gerade Gerhard Seiler als Wirtschaftsfachmann ist genau der richtige Kopf für diesen Dialog.“ -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe