Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. April 2017

Durlach: Spielplatz erneuert

HEITER IN BESCHLAG nahmen Kinder die neuen Spielgeräte auf dem modernisierten Spielplatz im Durlacher Schlosspark. Foto: Fränkle

HEITER IN BESCHLAG nahmen Kinder die neuen Spielgeräte auf dem modernisierten Spielplatz im Durlacher Schlosspark. Foto: Fränkle

 

Das Gelände ist ungefähr so groß wie ein Fußballfeld. Das schätzen die Fachleute vom Gartenbauamt, ohne das Areal wirklich ausgemessen zu haben. Der Spielplatz im Durlacher Schlosspark für Kinder jeden Alters ist runderneuert. Ein Spielplatz von einer Größe, wie sie sonst kaum irgendwo. Zudem gibt es ringsum im gesamten Park weitere Flächen, auf denen Alt und Jung vergnüglich ihre Freizeit nutzen können. Nebenan vor der Karlsburg spielen Ältere Boule.

Der Spielplatz stand eigentlich noch nicht zur Erneuerung an. Aber eine Routine-Überprüfung hat ergeben, dass die meisten Geräte auf dem Teilgelände für größere Kinder marode sind und nicht mehr genutzt werden dürfen. Im Haushalt des Gartenbauamts war dafür kein Geld vorhanden. Da sprang die Ortsverwaltung Durlach mit ihr zur Verfügung stehenden Investitionsmitteln ein. Und die 70.000 Euro konnten aufgebracht werden. Für die nächste Sanierung kommen 200 Euro dazu, die die Herstellerfirma der Spielgeräte in Form eines Gutscheins an den stellvertretenden Gartenbauamtsleiter Klaus Weindel und Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra Ries übergab. Kurz zuvor hatte Weindel angemerkt, dass man die Hersteller von Spielplatzausstattungen stetig wechsle.

Mit einem Schnitt durch Baustellenabsperrband eröffneten Ries und Weindel den erneuerten Spielplatz vorige Woche. Kinder hatten ihn freilich schon vorher in Besitz genommen. Kletterten, rutschten, schaukelten auf und mit den neuen Geräten. Und erzeugten die Geräusche, die für Ries und Weindel die schönsten auf der Welt sind: Sie riefen, kreischten, lachten. Machten eben Kinderlärm. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe