Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. April 2017

Durlach: Turmbergomat enthüllt

DAUMEN hoch mit OV Ries.Foto: Knopf

DAUMEN hoch mit OV Ries.Foto: Knopf

 

Zeitmessanlage lockt Radler und Läufer auf den Turmberg

Um eine weitere Attraktion ist der Durlacher Turmberg reicher. Kürzlich wurde hier der so genannte Turmbergomat enthüllt. Dabei handelt es sich um eine Zeitmessanlage, die Radlerinnen oder Fußgängern genau die Zeit angibt, die sie für die Überwindung der 120 Meter Höhenmeter auf einer Strecke von 1,8 Kilometern benötigen.

Eine Anlage ist unten am Friedhof an der Neßlerstraße, eine weitere oben an der Turmbergstation bei der Terrasse. Sportlich Aktive stempeln die Karten und wissen nun, in welcher Zeit sie die Steigung von 13 Prozent meistern. Die Daten der Stempelkarten werden dann auf der Internetseite www.turmbergomat.de präsentiert. Die Stadt initiierte die Automaten mit dem Rad- und Triathlonverein „Karlsruher Lemminge“. Mit Stephan Kallauch vom Verein enthüllte Durlachs Ortsvorsteherin Alexandra Ries die Messanlage.

„Es ist phantastisch, was wir hier zusammen auf den Weg gebracht haben. Das wird den Turmberg, der ohnehin schon zu den bevorzugten Naherholungsgebieten zählt, noch attraktiver machen“, sagte Ries und lobte die gute Zusammenarbeit von Verein, Helfern und städtischen Ämtern wie Tiefbau- und Gartenbauamt. Erfreut war auch Kallauch und erklärte, dass die Idee beim traditionellen Turmbergrennen entwickelt wurde. Einer der Ersten, der die Strecke mit Stempelkarte hochstrampelte, war der rüstige Senior Günther Malisius (Historischer Verein Durlach). -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe