Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 5. Mai 2017

Gemeinderat: Kulturnutzung in Gewerbegebieten

Nach Bundesbauordnung sind kulturelle Nutzungen in Gewerbe- und Industriegebieten ausnahmsweise zulässig. Geregelt sein muss das im jeweiligen Bebauungsplan. Damit solle in dem Gebiet etwa die gewerbliche oder industrielle Nutzung gefördert werden.

Alle bestehenden Bebauungspläne können aus Kapazitätsgründen nicht daraufhin untersucht werden, ob kulturelle Nutzung möglich wäre. Die KULT-Fraktion hatte um eine solche Überprüfung gebeten, weil die Karlsruher Kulturszene fehlende Räume für dauerhafte wie temporäre Nutzung beklage. Zu Debatte und Abstimmung kam es im Gemeinderat nicht. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe