Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. Mai 2017

Kultur Kompakt

KK

 

Kulturelles in Kürze

„Naturraum“: Kuni und Dirk Liepmann verbindet die Faszination für Natur und das Wissen um deren Gefährdung. Ihre Gemälde und Fotografien sind bis 3. Juni im Gedok-Künstlerinnenforum ausgestellt. Vernissage ist heute um 20 Uhr.

„Willkommen im Café Noir“ heißt „Das Chansonchen“ sein Publikum heute um 20.30 Uhr im Sandkorn-Theater. Sängerin Sophie-Louise Stengel und Pianist Michael Diefenbacher interpretieren das Genre Chanson mit einem Schuss Ironie.

„Fräulein Schneider zum Diktat“ heißt das Programm der Munteren Mütter zum 20-jährigen Chorbestehen. Heute und morgen (13. Mai) singen die Damen um 20 Uhr im Grötzinger Martin-Luther-Haus und freuen sich über Spenden.

Musikfest: Elf Ensembles des Helmholtz-Gymnasiums, darunter Chöre, Bigbands, Bläserklassen und Orchester, garantieren bei kleinen Konzerten am Samstag, 13. Mai, ab 13.30 Uhr im Tollhaus eine bunte Vielfalt an Musikstilen aus Klassik, Jazz und Pop.

Jazzige Töne sowie Klassisches von Bach, Händel und Purcell bieten Peter Lehel (Saxophon) und Dominik Axtmann (Orgel) am Sonntag, 14. Mai, um 18 Uhr in der St.-Peter-und-Paul-Kirche in Mühlburg. Eintritt auf Spendenbasis.

Die Band Bergfilm fügt dem Genre Elektro-Pop eine eigene Nuance hinzu. Ihr Rüstzeug sind eingängige Melodien, Blick für Details und das Wechselspiel zwischen großen Gesten und kleinen Momenten. Am Donnerstag, 18. Mai, um 20 Uhr präsentieren sie im Substage-Café ihr Debütalbum „Constants“. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe