Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 13. Januar 2017

Dr. Elmar Kolb: „Geschätzte Persönlichkeit“

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

OB Dr. Mentrup zum Tod des ehemaligen Ersten Bürgermeisters Dr. Elmar Kolb

„Mit großer Betroffenheit" habe er vom Tod des früheren EB Dr. Elmar Kolb erfahren, schreibt OB Dr. Frank Mentrup in einem Kondolenzbrief an dessen Witwe Marianne und spricht ihr zu diesem „schmerzlichen Verlust" im Namen der Stadt Karlsruhe und ihres Gemeinderats wie auch persönlich sein herzliches Beileid aus.

Mit Dr. Elmar Kolb sei eine „profilierte und geschätzte Persönlichkeit" und ein „hochverdienter Kommunalpolitiker von uns gegangen." 1971 begann Kolbs politische Arbeit im Durlacher Bezirksbeirat. 1975 zog er in den Gemeinderat der Stadt Karlsruhe ein, dem er bis zu seiner Berufung zum Bürgermeister 1986 angehörte. Neun Jahre später wurde er zum Ersten Bürgermeister gewählt. Sein Wirken sei „von großer Tatkraft, hohem Sachverstand und enormem Weitblick" geprägt gewesen, würdigt Mentrup den Verstorbenen.

Als Vorsitzender der damaligen Karlsruher Kongress- und Ausstellungs-GmbH habe sich Kolb wichtigen Vorhaben verschrieben, richtete sein Augenmerk unter anderem auf den Bau der Gartenhalle sowie den Umbau und die Modernisierung des Konzerthauses. Auch die Entscheidung zum Bau der Neuen Messe sowie eine Vielzahl weiterer, die Entwicklung Karlsruhes positiv prägender Projekte "tragen seine Handschrift", erinnert Mentrup unter anderem an die Realisierung des Technologieparks und der Technologiefabrik. Kolbs „herausragende Verdienste um das Gemeinwohl sowie um die Stadt Karlsruhe und ihre Bürgerinnen und Bürger" hätten mit der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes oder der Ehrenmedaille der Stadt Karlsruhe mehrfach höchste Anerkennung und Würdigung erfahren. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe