Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Mai 2017

Hauptausschuss: Mehr Frauen in Spitzenpositionen

Mit der Mehrheit von elf gegen vier Stimmen und einer Enthaltung beschloss der Hauptausschuss des Gemeinderats am Dienstag in öffentlicher Sitzung Zielgrößen für den Frauenanteil in Spitzenpositionen, die er den Vertretern in der Gesellschafterversammlung von drei städtischen Gesellschaften vorschlägt.

Danach soll bis Mai 2022 der Frauenanteil im Aufsichtsrat der Stadtwerke 20 Prozent betragen, der in den Aufsichtsräten von Verkehrsbetrieben (VBK) und Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) bis Juni 2018 jeweils 13,3 Prozent.

Die Vorschläge gingen Dr. Ute Leidig nicht weit genug. Die Stadt habe als Arbeitgeberin Vorbildfunktion, warb die Vorsitzende der GRÜNE-Fraktion dafür, „die Zielgröße im Sinne der Geschlechtergerechtigkeit zu erhöhen“. Die Ziele seien realistisch, spiegelten Gegebenheiten in technischen Berufen wider, hielten dem die Stadträte Michael Zeh (SPD) und Thomas H. Hock (FDP) entgegen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe