Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Mai 2017

Heimattage: Karlsruhe feiert „Ganz schön Drais!“

Das Fahrrad ist Thema und steht im Fokus des zweiten Höhepunkts der Heimattage in Karlsruhe. Auch historische Vehikel, wie dieses Laufrad des Pioniers Karl Drais werden zu sehen sein. Foto: Fränkle

Das Fahrrad ist Thema und steht im Fokus des zweiten Höhepunkts der Heimattage in Karlsruhe. Auch historische Vehikel, wie dieses Laufrad des Pioniers Karl Drais werden zu sehen sein. Foto: Fränkle

 

Heimattage im Zeichen des Karlsruher Fahrraderfinders / Welttreffen historischer Räder und Fahrradfestival

Als Leuchtturmprojekt des landesweiten Fahrradjubiläums findet die zentrale Karlsruher Rad-Festwoche unter dem Motto „Ganz schön Drais!“ vom 24. bis 28. Mai mit zwei außergewöhnlichen Highlights statt: Historisch wird es am Karlsruher Schloss bei der „IVCA Rally – Welttreffen historischer Räder“ zugehen. Aktuelle Einblicke in die moderne Radwelt bietet das Fahrradfestival am 27. und 28. Mai im Kreativpark Alter Schlachthof.

Mit „Ganz schön Drais!“ verknüpfen die Heimattage in Karlsruhe damit den Aspekt der Heimat mit einem außergewöhnlichen Stück Geschichte: die des Karlsruher Raderfinders Karl Drais, der mit seiner zukunftsweisenden Mobilitäts-Innovation die Welt vor genau 200 Jahren von vieren auf zwei Räder stellte. Zur IVCA Rally haben sich mehr als 400 internationale Sammler historischer Räder angemeldet.

Höhepunkte sind unter anderem Kostümausfahrten sowie verschiedene Rennen mit historischen Rädern. Auf dem vielfältigen Programm stehen unter anderem Hochrad-Ballett und ein Flohmarkt für historische Räder vorm Schloss, eine Kostümausfahrt in der Innenstadt sowie die Weltmeisterschaft auf historischen Fahrrädern.

Aktuelle Einblicke in die moderne Radwelt bietet das Fahrradfestival „Ganz schön Drais!“ am 27. und 28. Mai im Kreativpark Alter Schlachthof. Beim Kinder-Radparcours dürfen die Jüngsten ran, während beim „Kunst-Bike“ gezeigt wird, was man mit einem Fahrrad Kunst- und Trickreiches anstellen kann. Gefeiert wird am 27. Mai bei der großen Riders Party im Musikclub Substage. Zu Gast in der Fächerstadt ist zudem die Deutsche Meisterschaft der Fahrradkuriere (DMFK).

Roadshow und Lasten-Karle

Cargobikes haben sich dank E-Antrieb und attraktivem Design in den vergangenen Jahren zu angesagten Fahrzeugen entwickelt. In Karlsruhe gehören Lastenräder im Stadtbild längst nicht mehr zu Exoten – auch dank der Aktion „Umsteiger gesucht“. Weiter auf dem Vormarsch ist das umweltfreundliche Transportmittel durch die Lastenradinitiative, die 2016 unter Federführung des ADFC in Karlsruhe gegründet wurde. Was sie alles mit ihren modernen Lasteseln „gebuckelt“ bekommt, zeigen die überzeugten Lastenrad-Fans, wenn sie beim Radfestival ihre Initiative und das Leih-Cargorad „Lasten-Karle“ präsentieren. „Die Initiative ist genau die Verstetigung, die wir uns für dieses Thema wünschen – und kann zur idealen Ergänzung von Angeboten des Umweltverbunds wie Fächerrad, Fahrradkurierdienst oder auch Car-Sharing werden“, zeigt sich Bürgermeister Michael Obert erfreut über die Mitstreiter in Sachen Lastenrad.

Die Cargobike-Roadshow zeigt am 27. Mai, was die modernen Hochleistungs-Nachfolgermodelle des guten alten Laufrads so alles drauf haben. Die Roadshow bietet auf dem Festivalgelände eine ganze Palette Cargobikes zum öffentlichen Testfahren an.

Forscherausstellung

Zuschauen lohnt sich beim BMX-Contest im Skatepark im Otto-Dullenkopf-Park. Beim Turmbergrennen wird am 27. Mai die Straße zum Karlsruher Hausberg zum sechzehnten Mal zur kurvenreichen Rennstrecke. Einen Überblick über den neuesten Stand der Drais-Forschung bietet die Ausstellung „Karl Drais – Erfinder und Demokrat aus Karlsruhe“ (24. Mai bis 25. Juni, Foyer des Regierungspräsidiums, Rondellplatz). Beim Fahrrad-Film-Festival CineBike kann man vom 2. bis 3. Juni den filmischen Blick auf das Fahrrad lenken. Infos: www.ganzschoendrais.de. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe