Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Juni 2017

Gemeinderat: Nun steht Umsetzung von RegioMOVE an

Es war ein großer Erfolg für die TechnologieRegion Karlsruhe, als ihr Leuchtturmprojekt RegioMOVE Anfang 2015 im Rahmen des Landeswettbewerbs RegioWIN prämiert wurde; verbunden mit einer Fördersumme von rund fünf Millionen Euro.

Nun geht es nach der für diesen Sommer/Herbst vorgesehenen Auftragsvergabe an die auf drei Jahre angelegte Realisierung: Der Gemeinderat hat die Verwaltung unter anderem zum Abschluss eines Projektpartnervertrags mit dem Karlsruher Verkehrsverbund (KVV), Startsignal für die Ausschreibung, und gegebenenfalls eines Bietergemeinschaftsvertrags ermächtigt.

RegioMOVE zielt auf multimodale Mobilität ab, für die etwa acht Ports (multifunktionale Zugangspunkte) errichtet und betrieben werden sollen. Auf Basis der Erfahrungen mit KA-Mobil unterstützt das Tiefbauamt  System- und App-Entwicklung, Datenversorgung und -verfügbarkeit. Das Stadtplanungsamt beteiligt sich an der Auswahl der Standorte und der Erarbeitung der Module der Ports, die einheitliche Gestalt erhalten sollen. Forschung und Wirtschaft sind mit im Boot. -mab- 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe