Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Juni 2017

Gemeinderat: Was folgt auf L’Oréal Logistik?

IN DEN NÄCHSTEN ZWEI JAHREN gibt L'Oréal sein Logistikzentrum in Karlsruhe auf. Der Gemeinderat sorgt sich um die künftige Nutzung der Flächen und eine weitere Verkehrszunahme in Hagsfeld. Foto Fränkle

IN DEN NÄCHSTEN ZWEI JAHREN gibt L'Oréal sein Logistikzentrum in Karlsruhe auf. Der Gemeinderat sorgt sich um die künftige Nutzung der Flächen und eine weitere Verkehrszunahme in Hagsfeld. Foto Fränkle

 

Noch keine Pläne für Nutzung der freiwerdenden Hallen / Verkehrszunahme befürchtet

Die Stadt habe kein Zugriffsrecht auf die durch die Aufgabe des L’Oreal Logistikzentrums nach 2018/2019 freiwerdenden Grundstücke Am Storrenacker und in der Greschbachstrasse in Hagsfeld, werde aber eingehende Flächenanfragen aus Interesse an einer adäquaten Nachnutzung weitergeben.

Das geht aus der Antwort der Verwaltung auf einen Antrag der KULT-Gemeinderatsfraktion hervor. „Ein rechtseitiges Hinsehen und ein waches Auge auf die Entwicklung ist uns wichtig“, war Uwe Lancier (KULT) damit zufrieden. „Wir sollten im Wirtschaftsförderungsausschuss die Gründe für den Wegzug hinterfragen und überlegen, was wir tun können, um entsprechende Interessenten zu gewinnen“ regte Thorsten Ehlgötz (CDU).

“Sich mehr um den Erhalt bestehender Unternehmen zu kümmern“ empfahl Sibel Habibovic (SPD) und wies darauf hin, bei der Nachnutzung der Grundstücke, eine mögliche Verkehrszunahme nicht außer Acht zu lassen. „Es werden neue Flächen zur Weitervermietung angeboten, also wird auch neuer Verkehr auf Hagsfeld zurollen“, stimmte dem Thomas H. Hock (FDP) zu. „Was soll der Wirtschaftsförderungsausschuss jetzt beraten“, empfahl Oberbürgermeister Dr.  Mentrup eine Aussprache  im Ausschuss erst zu führen, wenn es einen neuen Sachstand gebe. –fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe