Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. Juni 2017

Schwimmfix: Spendensegen für Schüler

GELUNGENE PEMIERE: Im Fächerbad erschwammen bei der ersten Auflage des 15-Stunden-Schwimmens 940 Teilnehmer 6.500 Spendeneuro zugunsten der Schwimmförderung für Drittklässler Foto Fränkle

GELUNGENE PEMIERE: Im Fächerbad erschwammen bei der ersten Auflage des 15-Stunden-Schwimmens 940 Teilnehmer 6.500 Spendeneuro zugunsten der Schwimmförderung für Drittklässler Foto Fränkle

 

15-Stunden-Schwimmen sichert Schwimmfix-Förderung

Das kann sich sehen lassen: 940 Schwimmerinnen und Schwimmer legten beim ersten 15-Stunden-Schwimmen im Fächerbad 920 Kilometer zurück und schwammen insgesamt 6.500 Euro für den Spendentopf der Schwimmfix-Aktion ein.

Geld das benötigt wird, um das Loch zu stopfen, das nach dem Ausstieg der Manfred-Lautenschläger-Stiftung entstanden ist. Jährlich 20.000 Euro hat der in Karlsruhe geborene Stifter und MLP-Mitbegründer in seine Heimatstadt fließen lassen, damit Kinder, die zu Beginn der dritten Klasse noch nicht schwimmen können durch qualifizierte Lehrassistenten lernen, sich sicher im Wasser zu bewegen und bis hin zur Seepferdchen-Prüfung gefördert werden.

Nachdem Lautenschlägers Hoffnung das Land werde den Schwimmunterricht weiter ausbauen oder das Schwimmfix-Konzept fortführen unerfüllt blieb, war Sportbürgermeister Martin Lenz erfreut darüber, dass sich in Karlsruhe schnell eine Initiative bildete, um mit Spenden den Ausfall aufzufangen. Einen Teil hat das 15-Stunden-Schwimmfest im Fächerbad bereits eingebracht, wozu neben den Spendenschwimmern viele fleißige Hände vom Förderverein der Schwimmregion der Sportkreisjugend, dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT), dem Bürgerverein Waldstadt, dem SSC Karlsruhe, den Karlsruhe Volunteers, Schulen, dem Bürgerverein Waldstadt und nicht zuletzt dem Fächerbad-Personal beigetragen haben.

„Die Atmosphäre war einfach toll. Das Fächerbad mit dem Cabriobecken und den Außenflächen hat sich als ideal erwiesen“, ist Faris Abbas begeistert von der gelungenen Premiere. „Natürlich gibt es noch einiges zu verbessern um das 15.Stunden-Schwimmen noch bekannter zu machen als Event für die ganze Familie“ geht der Chefkoordinator von einer jährlichen Durchführung des Events  aus. Zudem hätten sich weitere Spender gemeldet, womit die Fortführung des Schwimmfix-Förderprogramms in Karlsruhe gesichert zu sein scheint.  –fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe