Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Juni 2017

Grüne VorOrt: Neue Impulse für City-Ost

GRÜNE VOR ORT am Berliner-Platz: die Öffnung des KIT hin zur Kaiserstraße zum Besten der Innenstadt-Ost war ein Thema. Foto: Knopf

GRÜNE VOR ORT am Berliner-Platz: die Öffnung des KIT hin zur Kaiserstraße zum Besten der Innenstadt-Ost war ein Thema. Foto: Knopf

 

Stadtbibliothek am Kronenplatz und Öffnung des KIT angedacht

Zu einem Vor-Ort-Termin in der Innenstadt-Ost lud kürzlich die GRÜNE-Gemeinderatsfraktion. Gemeinsam mit Vertretern von KIT, Einzelhändlern, Anwohnern und Stadtplanungsamt wurde über aktuelle Entwicklungen am Berliner Platz und am Kronenplatz diskutiert – etwa über den Trading-down-Effekt (immer mehr leerstehende Geschäfte und die Zunahme von Billigläden).

„Es geht uns darum, die Attraktivität und die Lebensqualität in der Innenstadt-Ost zu steigern“, sagte stellvertretende Fraktionsvorsitzende Zoe Mayer. Am Berliner Platz/Ecke Englerstraße ging es um die städtebauliche Öffnung des KIT hin zur Kaiserstraße.

Gegenwärtig ist der Campus geradezu abgeschottet. „Zur damaligen Zeit war das bewusst so geplant. Wir müssen nun das Areal aus dem Dornröschenschlaft wecken“, erklärte Gerhard W. Schmidt, Leiter des Zukunftscampus am KIT. Der Straßenkörper an der Tram-Linie soll einen platzartigen Charakter erhalten, ein geplantes Mechatronik-Zentrum Transparenz ausstrahlen samt Entree zur City. Zudem soll der Platz am Zeughaus belebt werden.

Einige Schritte weiter am Kronenplatz kritisierten Anwohner, dass der Platz viel zu stark versiegelt (und im Sommer viel zu heiß) sei. Kulturamtsleiterin Dr. Susanne Asche plädierte dafür, die Stadtbibliothek vom Ständehaus auf die Nordseite des Kronenplatzes zu verlegen: „Dies würde den Platz völlig neu als Lernort definieren.“ Grünen-Fraktionsvorsitzende Dr. Ute Leidig versprach sich davon neue Impulse. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe