Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Juni 2017

Städtepartnerschaften: Mehr Strahlkraft mit Blick auf 2021

DIE BUNTEN REGENSCHIRME in der neu gestalteten Innenstadt verweisen auf eines von zahlreichen Festivals und weisen den Weg. Foto: Blume

DIE BUNTEN REGENSCHIRME in der neu gestalteten Innenstadt verweisen auf eines von zahlreichen Festivals und weisen den Weg. Foto: Blume

 

Mit dem griechischen Eleusis und Novi Sad im benachbarten Serbien ist Temeswar Europäische Kulturhauptstadt 2021.

Spürbar schon durch die Fülle musikalischer, künstlerischer Festivals, die sich bereits ereignen und der rumänischen Großstadt Strahlkraft verleihen. Karlsruhe, unterstrich OB Dr. Frank Mentrup, möchte sich weiter, auch 2021 einbringen, hatte Temeswar bei der erfolgreichen Bewerbung unterstützt, die im entscheidenden Vortrag im wie so Vieles erneuerten Kunstmuseum gipfelte. Dort stellen immer wieder deutschsprachige Künstler aus.

Karlsruhes Delegation besuchte Schauen, andernorts eine Lesung der gebürtigen Karlsruherin Hedi Schulitz (Gedok) und die Installation des Karlsruher Künstlers Adrian Florea, geboren in Temeswar, der für Ressourcenschonen, für Nachhaltigkeit wirbt. Temeswar plant des Weiteren Zentren für Kunst und Technologie sowie kreative Industrie. Die Philharmonie spielte imposant zur offiziellen Eröffnung der ersten Deutschen Kultur- und Wirtschaftstage im Banat.
-mab-

 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe