Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Juni 2017

Stimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: Gesünder und zuverlässiger mit mehr Personal

Niko Fostiropoulos, Stadtrat Die LINKE

Niko Fostiropoulos, Stadtrat Die LINKE

 

Die Arbeitsbedingungen bei Straßenbahn und Müllabfuhr gelten zu Recht als hart. Beides sind öffentliche Dienstleistungen der Stadt. Bei beiden gibt es öfter hohe Krankenstände.

Dann fallen Straßenbahnen aus oder Müll wird nicht abgeholt. Seit zwei Jahren ist die Albtal-Verkehrsgesellschaft (AVG) wegen Fahrermangel im Gerede. Vom Amt für Abfallwirtschaft (AfA) sagt die Stadt auf unsere Anfrage: Müll bleibt liegen, wenn zu viele Mülllader oder Müllfahrer krank sind. Nicht mehr Personal, den Krankheitsstand verringern sei erklärtes Ziel. – In der neoliberal durchrationalisierten Wirtschaft ist knappes Personal und krank Arbeiten leider gängig. Im öffentlichen Dienst ist es eine politische Entscheidung, ob man den Ausbeutungswettlauf mitmacht oder Zeichen für die Beschäftigten setzt. Was hieße: mehr Fahrer/innen bei der AVG und mehr Müllpersonal beim AfA – das ist gesünder für das Personal und steigert die Zuverlässigkeit für die Bürgerinnen und Bürger.

Niko Fostiropoulos
Stadtrat Die LINKE

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe