Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Juni 2017

Gemeinderat: Stadt weiter entwickeln

ISEK-Leitvorhaben fließen in IQ-Korridorthemen ein

Als Fortschreibung des Karlsruhe Masterplan 2015 erarbeiteten Stadtverwaltung, Bürgerschaft und Gemeinderat im Jahre 2012 das Integrierte Stadtentwicklungskonzept Karlsruhe 20120 (ISEK). Dies bündelt unterschiedliche Fachstrategien für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung und zeigt Wege auf, auf denen Karlsruhe den Herausforderungen der Zukunft begegnen will.

Das ISEK sei „ein Weißbuch für die weitere Entwicklung der Stadt“, gab SPD-Fraktionschef Parsa Marvi am Dienstag im Gemeinderat den Tenor im Plenum wieder. Und ISEK ist mit der Einführung der IQ-Arbeitsweise keineswegs vom Tisch. Im Gegenteil: „Die strategischen Leitlinien von ISEK 2020 werden im IQ-Prozess kontinuierlich umgesetzt“, betonte OB Dr. Frank Mentrup.

Dazu fließen die 15 integrierten Leitvorhaben aus den fünf Fokusbereichen des ISEK in Leitprojekte der Korridorthemen des IQ-Prozesses ein. Aus dem ISEK-Bereich „Technologiestadt 2020“ etwa geht das Leitvorhaben „Profilierung als Wissenschaftsstadt und High-Tech-Standort“ in den Leitprojekte (LP) „Karlsruhe digital“, „Innenstadt von Morgen aus Sicht der Studierenden“ und „Ausbau des Kongressstandorts“ des IQ-Korridorthemas (KT) „Wirtschafts- und Wissensstadt“ auf.

Aus dem Fokusbereich „Stadtgesellschaft 2020“ fließt „Integrierte Bildungsplanung“ in die Projekte „Weißbuch Schulen“ und „Teilhabe durch Sprachförderung“ im KT „Soziale Stadt“ ein, das Leitvorhaben „Sport und Gesundheit“ in das LP „Mein Quartier“ im KT „Grüne Stadt“. Der Projektbaustein „Preisgünstiger Wohnungsbau“ kommt zum LP „Innenentwicklung und Flächen“ im KT „Wirtschafts- und Wissenschaftsstadt“. Das Leitvorhaben „Positionierung als Stadt der Menschen- und Bürgerrechte“ aus dem Fokusbereich „Kulturstadt 2020“ geht in das LP „Bunte Stadt“ Lernorte für kulturelle Vielfalt und Demokratie“ im KT „Soziale Stadt“ über.

Vorhaben aus dem ISEK-Bereich „Umweltstadt 2020“ fließen in Leitprojekte der Korridorthemen „Mobilität“ und „Grüne Stadt“, die aus dem Fokusbereich „Innenstadt und Stadtteile 2020“ finden sich in Leitprojekten der Korridorthemen „Wirtschafts- und Wissenschaftsstadt“ und „Grüne Stadt“ wieder. Und das Querschnittsthema „Systematische Bürgerbeteiligung und bürgerschaftliches Engagement“ geht nahtlos in das Leitprojekt „ Online-Bürgerbeteiligung“ des IQ-Korridorthemas „Moderne Verwaltung“ über. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe