Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Juli 2017

Drei Gymnasien: Beitrag gegen das Vergessen

VERNISSAGE: Die Schüler stellten ihre Ergebnisse vor. Foto: Knopf

VERNISSAGE: Die Schüler stellten ihre Ergebnisse vor. Foto: Knopf

 

Ausstellung zur NS-Thematik

Die Ergebnisse eines Seminarkurses von Goethe-, Bismarck- und Helmholtz-Gymnasium sind derzeit im oberen Foyer des Goethe-Gymnasiums zu begutachten. Die Schüler und Schülerinnen hatten sich mit dem Nationalsozialismus in Karlsruhe auseinandergesetzt.

Dazu nutzten sie Quellen im Generallandesarchiv, der Badischen Landesbibliothek, des Stadtarchivs und der Uni Heidelberg. In der Aufarbeitung gelangen den Schülern immer wieder überraschende Funde – sei es in Hinblick auf Fotos, Briefe, Zeitungsartikel, amtlichen Listen oder Ausweispapieren, die Einzelschicksale unter dem NS-Regimes greifbar machen. Auch künstlerisch setzten sich die jungen Leute mit der Thematik auseinander und erhielten die Unterstützung des Zentrums für Kunst und Medien Die Ergebnisse des Seminarkurses sind auf der Internetseite www.ns-in-ka.de) zu sehen. Für ihre akribische Spurensuche wurden die Schülerinnen und Schüler zudem beim „Fest der jungen Forscher“ mit dem „OsKarl“ ausgezeichnet.

Bei der Vernissage am vergangenen Wochenende lobte Albrecht Aichelin, Rektor des Goethe-Gymnasiums, das Projekt. „Meine Anerkennung für diese beeindruckenden und vielfältigen Arbeiten. Dass drei Gymnasien auf so hervorragende Weise kooperieren, ist nicht alltäglich. Dieses hohe Niveau zeigt, dass unsere Schüler bestens für die Universität gerüstet sind.“ Von hoher Motivation weit über das übliche Maß hinaus, sprach Peter Gilbert, Leiter des Bismarck-Gymnasiums. „Diese Ausstellung und die Auseinandersetzung mit dem Dritten Reich hilft gegen das Vergessen“, sagte Rosa Hildebrand vom Stadtjugendausschuss. Erfreut über das Engagement ihrer Schüler zeigten sich die drei für das Projekt zuständigen Lehrer, ehe die Heranwachsenden ihre Projekte und Installationen vorstellten. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe