Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Juli 2017

Hauptausschuss: Weg frei für Leichtbauhalle

Die Basketballer von Post Südstadt Karlsruhe (PSK) können ihre Heimspiele in der zweiten Bundesliga ab Januar in einer Leichtbauhalle austragen. Der Hauptausschuss unter Vorsitz von OB Dr. Frank Mentrup stimmte dem auf fünf Jahre angelegten Provisorium auf dem Fußballplatz des früheren VfB Südstadt am Dienstag nach Vorberatung mit dem Sportausschuss zu und brachte die städtische Förderung der auf eine Kapazität von 2.000 Zuschauern ausgelegten Halle in trockene Tücher.

Die Mitglieder votierten bis auf AfD-Stadtrat Dr. Paul Schmidt  nach lebhafter Debatte und Unterbrechung der Sitzung für eine gegenüber der Vorlage der Verwaltung modifizierte Variante. Dieser von OB Mentrup vorgeschlagene Kompromiss sieht eine Sonderförderung des Projekts in Höhe von 450.000 Euro vor. Weitere 400.000 Euro kommen aus der Sportförderung. Mentrup: „in Tranchen, die nicht zu Lasten anderer Vereine gehen“. Weiter fließen für Heimspiele, die der PSK bis Ende 2017 auswärts austragen muss, Mietzuschüsse  von 6.000 Euro pro Partie. Das für die zweite Liga notwendige Basketballequipment finanziert die Stadt mit 40.000 Euro vor. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe