Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. Juli 2017

Städtepartnerschaften: Vom Wissen der anderen profitieren

BLICK bei Nacht auf den zentralen Platz vor dem Rathaus der südrussischen Partnerstadt Krasnodar. Foto: Stadt Karlsruhe

BLICK bei Nacht auf den zentralen Platz vor dem Rathaus der südrussischen Partnerstadt Krasnodar. Foto: Stadt Karlsruhe

 

Schulpflichtige sowie Studierende aus den Partnerstädten zu Gast in Karlsruhe

Viele Jugendliche aus den Partnerstädten besuchten zwischen April und Juli ihre Austauschschulen in die Fächerstadt. So findet seit 2013 im Rahmen des EU-Projekts für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport „Erasmus+“ eine regelmäßige Begegnung zwischen dem Central College Nottingham und der Carl-Hofer-Schule Karlsruhe statt.

Vom 22. April bis 7. Mai waren 15 Studierende und zwei Lehrkräfte aus der englischen Partnerstadt an der Carl-Hofer Schule und bei einer Praxiswoche in Kreativunternehmen zu Gast. Stadtrat Michael Zeh begrüßte sie alle und ihre Praxisanleiter am 5. Mai in Haus Solms.

Schülerinnen und Schüler des Collège Georges de la Tour in Nancy besuchten vom 29. Mai bis 3. Juni ihre Partnerschule, die Realschule Neureut. Bei einem Empfang hieß Bürgermeister Michael Obert die französischen Gäste am 30. Mai im Rathaus willkommen, ebenso wie Stadtrat Dr. Albert Käuflein am , 5. Juli Mädchen und Jungen des Collège de la Craffe, die vom 1. bis 7. Juli vom Lessing-Gymnasium eingeladen waren.

Auszubildende der Stadtverwaltung Halle kamen vom 25. Juni bis 1. Juli in die Fächerstadt, um die Administration der Partnerstadt und deren Arbeitsweise kennenzulernen sowie Kontakte zu vertiefen. Ihre Karlsruher „Paten“ stellten den jungen Hallensern ein Besuchsprogramm zusammen, das sie nachmittags unter anderem ins ZKM, in die Bundesanwaltschaft oder den Zoologischen Stadtgarten führte. Der Austausch besteht seit 15 Jahren. Michael Obert empfing die Nachwuchskräfte am 26. Juni im Bürgersaal. Ein Gegenbesuch ist für 22. bis 28. Oktober geplant.

Studierende der Europäischen Businessschule der Staatlichen Kuban-Universität in Krasnodar sind seit dem 1. Juli zu Gast in der Fächerstadt. Acht Studierende sind vier Wochen zu Gast an der Walter-Eucken-Schule sowie bei der Freundschaftsgesellschaft Karlsruhe-Krasnodar, vier Teilnehmende absolvieren ein dreimonatiges Praktikum in verschiedenen Betrieben in der TechnologieRegion und vier angehende Erzieherinnen hospitieren für sechs Wochen an Karlsruher Kindertagesstätten der Evangelischen Kirchenverwaltung. Michael Obert hieß Gäste und Gastgeber am 3. Juli ebenfalls im Rathaus willkommen. -red/cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe