Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. Juli 2017

Schülertage: Im Zeichen von Fairtrade und Nachhaltigkeit

Foto: Knopf

Foto: Knopf

 

Eine feste Einrichtung sind die Schülertage, die kürzlich im Zelt und auf dem Areal des Zirkus Maccaroni im Dullenkopf-Park beim Schloss Gottesaue über die Bühne gingen. Die Jugendlichen setzten sich mit aktuellen Themen wie Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Menschenrechte oder fairem Handel auseinander. Auch dem Thema Rechtsextremismus wurde ein Schwerpunkt gewidmet.

Intention der Schülertage ist es, Jugendliche aktiv an der Gestaltung ihrer Zukunft zu beteiligen und ihnen dabei zu helfen, erste Erfahrungen zu sammeln, wie eine offene und demokratische Gesellschaft gestaltet werden kann. Erfreut über das Engagement der Heranwachsenden war Bürgermeister Klaus Stapf, der sich von den Jugendlichen die Aktionsschwerpunkte erläutern ließ. „Großen Respekt dafür, dass Ihr ein solches Camp auf die Beine stellt – und das bereits im 14. Jahr.

Ihr habt die Macht euere Zukunft zu gestalten und für eine Gesellschaft mit offenem Charakter zu streiten“, so Stapf. Gerade in Zeiten grassierenden Rechtspopulismus sei der internationale Austausch noch wichtiger als sonst. Insgesamt .1000 Kinder und Jugendliche nahmen an den 14. Schülertagen teil, seit Bestehen mehr als 10.000. Themen waren Fairtrade (Weltladen), Neonazis (Netzwerk für Demokratie und Courage), Radio machen (Querfunk), Bühnenkampfkunst (Staatstheater) oder internationale Brunnenprojeke. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe