Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. August 2017

Gemeinderat: Mühlburg für Generationen-Mix

Wegen Ressourcen, Bevölkerungsstruktur, Akteuren, Diensten und Initiativen, seines laufenden Entwicklungsprozesses gilt Mühlburg der Stadt als prädestiniert für den Landes-Ideenwettbewerb „Quartier 2020 – Gemeinsam. Gestalten“. Der Gemeinderat machte einstimmig den Weg frei zur Bewerbung mit dem Pilotprojekt „Mehrgenerationenquartier Mühlburg“.

Die maximale Fördersumme beträgt 100000 Euro, vorgesehen für eine Projektstelle zur Sozialraumkoordinierung ab Mitte 2018. Familien wie Migranten und vor allem Ältere, deren Anteil stetig zunehmen wird, stehen im Fokus. Magnet soll das voraussichtlich 2019 fertige neue Bürgerzentrum mit Bibliothek werden.
Karin Wiedemann (CDU) wünschte viel Erfolg, hob Mühlburgs bewährte Netzwerke hervor, wünschte sich aber mehr Augenmerk auf Jugendliche und Behinderte.

„Um sowohl Aktive zu stärken als auch neue Gruppen zu gewinnen, müssen wir den Zuschlag bekommen“, sah Yvette Melchien (SPD) zudem positive Effekte für die Gesamtstadt. Verena Anlauf (GRÜNE) begrüßte, „Hochbetagte und stille Gruppen einzubeziehen. Dazu braucht es viel Sachverstand und Kreativität.“ Auch verwies sie auf den etwas abgehängten Stadtteil-Norden und betonte: „Es geht um sehr viele kleine Aktivitäten.“ Auch Karl-Heinz Jooß (FDP) unterstützte gern: „Regional und lokal ist in.“ -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe