Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. August 2017

MotelOne: Neues Hotel für die Kriegsstraße

Der Freiburger Investor Unmüssig und das nach erfolgreich absolviertem Wettbewerb, Bekanntgabe war am Montag, wahrscheinlich bald beauftragte Stuttgarter Büro Wittfoht Architekten sind bereit. Die Stadt Karlsruhe ist froh: An der Kriegsstraße 23 – 25 wird mit dem ehemaligen Landratsamtsgebäude ein Schandfleck verschwinden.

Hans-Peter Unmüßig taufte ihn „Schrotthaufen“ und will an dieser Stelle bis Weihnachten 2020 ein Hotel der Kette Motel One (mit rund 300 Zimmern) sowie Wohn- und Bürokomplex (auf etwa 2000 Quadratmetern) errichten lassen.
Der Karlsruher Fächer soll ausgangs der Lammstraße neue Strahlkraft erlangen – nicht zuletzt dank der Skybar im Dachgeschoss des Hotels – und die Kriegsstraße mit Gastronomie im Erdgeschoss einen Magneten ihres im Zuge der Kombilösung angestrebten Boulevardcharakters gewinnen.

Die Leiterin des Stadtplanungsamts, Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner, begrüßte eine entscheidende „Aufwertung der Karlsruher Innenstadt“. Bürgermeister Michael Obert sprach von nun rund eineinhalb Jahren für den vorhabenbezogenen Bebauungsplan bei noch festgeschriebenem Status „Verwaltung“, stellte Abrissgenehmigung zeitnah in Aussicht und berichtete, das Preisgericht habe letztlich einstimmig votiert. Investitionsvolumen liegt bei 40 Millionen Euro. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe