Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. September 2017

Ausbildung: Viele Karriereoptionen

GRUPPENBILD MIT OB MENTRUP: Voller Spannung, motiviert und mit viel Vorfreude starteten die jungen Männer und Frauen in die Ausbildungszeit bei der Stadt Karlsruhe. Foto: Fränkle

GRUPPENBILD MIT OB MENTRUP: Voller Spannung, motiviert und mit viel Vorfreude starteten die jungen Männer und Frauen in die Ausbildungszeit bei der Stadt Karlsruhe. Foto: Fränkle

 

Stadt Karlsruhe bildet 80 Nachwuchskräfte aus

Sie haben noch viel vor, die 80 Azubis der Stadt Karlsruhe. Damit der Start gelingt, steht am Beginn der Ausbildungszeit ein Einführungsseminar mit Stadtrundfahrt und Rathausquiz, gibt es Workshops und erste Begegnungen.

Ob Bauzeichner, Kaufleute für Büromanagement, Erzieherinnen und Erzieher, Geomatiker, Gärtnerinnen und Gärtner, Kfz-Mechatroniker, Straßenbauer, Verwaltungs- oder Forstwirte – die Ausbildungsberufe bei der Stadt als modernem Dienstleistungsunternehmen sind vielfältig.

Repräsentativ dafür war auch die bunte Gruppe, die sich am ersten Tag im Bürgersaal des Rathauses einfand und von OB Dr. Frank Mentrup sowie Werner Pfitzner als Vorsitzendem des Gesamtpersonalrats begrüßt wurde. Die Verwaltung sei alles andere als ein „statisch festgefahrener Laden“, sie stehe nicht nur angesichts von Digitalisierung und Anpassung von Arbeitsprozessen vor großen Umbrüchen, sagte OB Mentrup.

Auch gingen in den nächsten 15 Jahren 40 Prozent der rund 6.000 städtischen Beschäftigten in den Ruhestand. Die dramatische Verjüngung berge für die Nachwuchskräfte große Chancen, sei „der Beginn einer beruflichen Biografie, die vielerlei Karriereoptionen beinhaltet“. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe