Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. September 2017

Kombilösung: Neue Phase am Durlacher Tor

DIE LETZTEN SCHLITZWÄNDE im Nordkopf der Haltestelle Ettlinger Tor haben Kombi-Bauer mit Spritzbeton geglättet. Foto: KASIG

DIE LETZTEN SCHLITZWÄNDE im Nordkopf der Haltestelle Ettlinger Tor haben Kombi-Bauer mit Spritzbeton geglättet. Foto: KASIG

 

Kombilösung geht mit Innenausbau der Haltestellen voran

Mit Beginn der heute endenden ersten Schulwoche nach den großen Ferien ist das Durlacher Tor als ein Endpunkt des Tunnels unter der Kaiserstraße in eine neue Bauphase eingetreten – oberirdisch: Die Kraftfahrzeug-Führung wird in eine Art Kreisverkehr umgewandelt, damit eingangs der Kaiserstraße an der dort künftig liegenden neuen Gleiskreuzung gearbeitet werden kann. Einschränkungen der Fahrbeziehungen gibt es dadurch keine, versichert die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG), Bauherrin der Kombilösung.

Auch die Kapellenstraße ist wieder beidseits zweispurig befahrbar. Wer das Durlacher Tor von Süd nach Nord queren möchte, fährt zunächst in die Durlacher Allee, dann links vor der Bernharduskirche die Bertholdstraße entlang und geradeaus in den Adenauerring. Wer vom selbigen ostwärts in Karl-Wilhelm-Straße oder Durlacher Allee abbiegen möchte, nimmt ebenfalls den Weg außen herum: zunächst nach links in die Durlacher Allee, dann gegebenenfalls nochmal links über die Berthold- nach rechts in die Karl-Wilhelm-Straße.

Indes gehen die Arbeiten am Bahntunnel mit Einsatz von reichlich Stahl und Beton weiter: Teile der großflächigen Zwischendecke und einer Verteilerebene im Gleisdreieck unter Marktplatz und Kaiserstraße sowie in einem Teil der künftigen U-Haltestelle Marktplatz sind bereits hergestellt. Letztere ist wie die im Bau befindliche Station Kongresszentrum unter der Ettlinger Straße Herzstück des morgigen Tags der offenen Baustelle und frei besuchbar. Mehr Aktuelles mit etwa Wändeauf- und Schottabbau sowie Fortschritten auf Baufeldern des Kombibauwerks am Ettlinger Tor: diekombiloesung.de. -red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe