Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. September 2017

Schlosslichtspiele: Zum dritten Mal Besuchermagnet

ERFOLGSFORMAT: Auch in diesem Jahr waren die allabendlichen Projektionen der Schlosslichtspiele ein Publikumsrenner. Foto: KEG/Ude

ERFOLGSFORMAT: Auch in diesem Jahr waren die allabendlichen Projektionen der Schlosslichtspiele ein Publikumsrenner. Foto: KEG/Ude

 

Das größte digitale Kunstwerk Europas begeisterte gut eine viertel Million Menschen

Die diesjährige Spielzeit der Schlosslichtspiele Karlsruhe ging jetzt mit dem Finale der Heimattage zu Ende. Und auch die dritte Auflage war ein voller Erfolg. Nach Mitteilung der Veranstalterin Karlsruhe Event GmbH (KEG) kamen insgesamt 253.500 Besucher zu den allabendlichen Projektionen.

Allein am vergangenen Wochenende ließen Tausende von Menschen ihren Besuch des Landesfestumzugs der 40. Heimattage Baden-Württemberg abends mit dem Genuss der Projektionen vor dem Karlsruher Barockschloss ausklingen. Bereits in den fünfeinhalb Wochen zuvor hatte das mit dem größten digitalen Kunstwerk Europas auf der XXL-Leinwand der Schlossfassade geschaffene Format dafür gesorgt, dass der Gründungsort der Fächerstadt jetzt bereits im dritten Sommer zum beliebten Treffpunkt für Karlsruherinnen und Karlsruher sowie Gäste aus aller Welt wurde. Dass so viele Menschen „in friedlicher und angenehmer Sommeratmosphäre die Schlosslichtspiele genießen konnten, hat enormen Aufwand bedeutet, der sich aber in jeder Hinsicht gelohnt hat“, dankt KEG-Geschäftsführer Martin Wacker den zahlreichen Helfern und Sponsoren für ihr Engagement. Letztere hatten ein Drittel zum Gesamtbudget von 900.000 Euro beigesteuert.

Auch ZKM-Chef Peter Weibel blickt zufrieden auf die ersten drei Spielzeiten zurück. „Fast eine Million Besucherinnen und Besucher insgesamt bezeugen eine enorme Popularität“, betont der Initiator und Kurator des Erfolgsformats. Großen Zuspruch erhielten ferner ebenso die Veranstaltungen, die während der Schlosslichtspiele im Rahmen der Heimattage 2017 auf dem Schlossplatz stattfanden. So kamen allein zum SWR Fernsehen Familienfest mit den Konzerten von Max Giesinger und Beatrice Egli knapp 17.000 Besucher. Der Landesfestumzug am Sonntag lockte mehr als 50.000 Gäste aus ganz Baden-Württemberg an. Und die testeten auch das breit gefächerte kulinarische Angebot der rollenden Küchen bei der Karlsruher Foodtruck Convention, die ebenfalls am Wochenende vor dem Schloss stattfand.

Der Gemeinderat entscheidet im Herbst darüber, ob die Schlosslichtspiele im kommenden Jahr in ihre vierte Auflage gehen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe