Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. September 2017

Kultur: Bunte Szene feiern

WENN SIE TANZT: Die Produktion des Theaterhauses Stuttgart ist beim Festival ebenso zu sehen wie viele weitere prämierte Stücke. Foto: pr

WENN SIE TANZT: Die Produktion des Theaterhauses Stuttgart ist beim Festival ebenso zu sehen wie viele weitere prämierte Stücke. Foto: pr

 

Lamathea: Festival der Amateurtheater / Preise

Ob Boulevardkomödie von Ray Cooney auf Alemannisch, griechische Tragödie vor dem Hintergrund der Sinnlosigkeit des Krieges oder stückgewordener Stummfilm – die Vielfalt der baden-württembergischen außerberuflichen Theaterszene feiert vom 30. September bis zum 2. Oktober ein Festival.

Sechs Amateurensembles zeigen im Rahmen der Heimattage ihre aktuellen Produktionen auf verschiedenen Karlsruher Bühnen. Den Abschluss bildet am Montag die Verleihung des mit insgesamt 12.000 Euro dotierten, bundesweit einzigen Staatspreises für Amateurtheater „Lamathea“ im Audimax des Karlsruher Instituts für Technologie.

Die in den Kategorien Innenraumtheater, Theater mit Kindern und Jugendlichen, Freilichttheater, Mundarttheater, Theater mit soziokulturellem Hintergrund sowie Puppen- und Figurentheater prämierten Gruppen verbinden kreative Konzepte mit handwerklicher und schauspielerischer Qualität.

Auf dem KIT-Campus Süd gibt als Begleitprogramm eine „Open Stage“ im Alten Stadion, eine Fotoausstellung sowie eine Abschlussparty. Tickets sind online erhältlich (ticketmates.de/shop/LABW), können aber auch während des Festivals (lamathea.de) am Infopoint im Foyer des Studentischen Kulturzentrums erworben werden. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe