Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Oktober 2017

Gemeinderat: Aussegnungshalle für Wolfartsweier

Die Stadt Karlsruhe hat den Neubau einer Aussegnungshalle in Wolfartsweier noch einmal unter die Lupe genommen: Beliefen sich die Gesamtkosten des Projekts noch im Jahr 2014 auf 1.110.000 Euro, konnten die Stadträte nun eine Kostensenkung des Bauvorhabens auf 1.076.000 Euro einstimmig gutheißen.

"Die bekannteste nicht existente Halle wird nun also realisiert", scherzte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup erfreut. Die Kostensenkung für die geplante Aussegnungshalle ergibt sich etwa aus einem kleineren Kapellenraum, weniger Sitzplätzen, weniger Särge im Kühlraum oder die Installation einer Luft-Wärme-Pumpe anstatt eines Gastanks.

Die Mittel für den Neubau sind im Doppelhaushalt 2017/18 enthalten. Konkret plant die Stadt, auf dem Friedhof in Wolfartsweier im Gewann Mergeläcker eine Aussegnungshalle zu errichten. Sie dient als Ersatz für die alte Halle, die am alten Friedhof liegt und mitsamt Grundstück an die evangelische Kirchengemeinde verkauft werden soll. Diese möchte dort ein Gemeindezentrum bauen. Ihre eigenen Flächen des derzeitigen Gemeindehauses stehen dann der Stadt für sozialen Wohnungsbau zur Verfügung. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe