Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. Oktober 2017

Wettbewerb: Den dicksten Baum suchen

 

Bei einem Wettbewerb bis 31. Oktober den dicksten Baum in den Karlsruher Wäldern finden, dazu rufen Forstamt und Oberrheinsche Waldfreunde Waldbesuchende auf.

Gesucht wird, egal welche Art, der Baum mit dem größten Stammdurchmesser oder Stammumfang. Gemessen wird in 1,3 Meter über dem Waldboden, also in Brusthöhe. Ziel ist, auf die schönen und vielfältigen Wälder in Karlsruhe mit teilweise bis zu 300 Jahre alten Bäumen hinweisen. Sie dienen der menschlichen Erholung, sind aber auch Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen, mit dem man achtsam umgehen sollte. Der Baum muss im Kreisgebiet der Stadt stehen. Übrigens: Die dicken Bäume stehen nicht mittendrin, sondern meist am Rande der Waldwege, an denen man sich Orientieren kann. Wer einen "Baumkoloss" ausfindig gemacht hat, kann ein Foto (JPEG Format) mit kurzer Beschreibung, wo der Baum gefunden wurde, per E-Mail unter dem Betreff "Dicke Bäume" an die Mailadresse: forstamt@karlsruhe.de

Alternativ kann man auch die Treffpunktfunktion des Karlsruher Webstadtplans nutzen.

Mit der Abgabe des/der Bild(er) stimmt man der Verwendung der Aufnahme(n) zum Zweck der Öffentlichkeitsarbeit zu. Bei Personen auf dem Bild bitte schriftliche Einverständniserklärung zur Veröffentlichung beifügen. Die vorgeschlagenen Bäume messen Forstleuten dann exakt. Der Baum mit dem dicksten Stamm wird öffentlich vorgestellt. Unter allen Teilnehmenden werden zehn Preise wie Weihnachtsbäume und Artikel aus heimischem Holz verlost. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe