Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. November 2017

Kultur: Ungewohnte Klänge

Musik im Rathaus wartet noch mit fünf Konzerten auf

Die Konzertreihe Musik im Rathaus wartet noch an fünf Abenden im November und Dezember mit einem Programm aus Kammermusik, Liedern und Jazz auf: Jeweils mittwochs um 18.30 Uhr gibt es wieder 60-minütige Konzerte im Bürgersaal des Rathauses.

So interpretiert das Trio Giselle, Sieger des 6. Europäischen Kammermusikwettbewerbs Karlsruhe, am 15. November Klaviertrios von Ludwig van Beethoven und Max Reger. Internationales Flair bringt am 29. November das Trio Gentis aus der rumänischen Partnerstadt Temeswar, die mit Violine, Klarinette und Marimba irische und armenische Volksweisen, serbische und rumänische Tänze, Klassiker oder Ohrwürmer wie den Entertainer zum Schwingen bringen.

Am 6. Dezember stellt das Gottesauer Ensemble Musik aus Karlsruhe, nämlich des barocken Komponisten Johann Melchior Molter und des Zeitgenossen Boris Yoffe gegenüber, der auch Dirigent, Philosoph und Schriftsteller ist. Raritäten erklingen bei „A Ceremony of Carols“ mit dem Karlsruher Vokalensemble Chorioso und der Harfenistin Stephanie Wunsch am 13. Dezember unter anderem mit Kompositionen von Benjamin Britten, John Rutter, Morton Lauridsen und Dan Forrest.

Beim ersten Auftritt der Bigband des Badischen Konservatoriums am 20. Dezember gibt es mit Gesangsunterstützung swingende Jazzklassiker, von Count Basie, Sammy Nestico oder Bill Holman, von dem Originalarrangements auf dem Programm stehen. Die Leitung hat Christian Steuber.

Der Eintritt ist frei, wegen begrenzter Plätze werden aber vor den Konzerten montags zwischen 16.30 Uhr und 18 Uhr sowie dienstags und mittwochs ab 8 Uhr an der Pforte des Rathauses am Marktplatz Einlasskarten ausgegeben. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe