Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 10. November 2017

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Handwerksbetrieben in der Stadt Zukunft geben!

Friedemann Kalmbach, GfK-Stadtrat

Friedemann Kalmbach, GfK-Stadtrat

 

Gemeinsam für Karlsruhe fordert ein zukunftsweisendes Konzept für die Raumbedarfe der Handwerksbetriebe, besonders in der Innenstadt. In der jüngeren Vergangenheit mussten Handwerksbetriebe die Innenstadt verlassen, um sich neu am Stadtrand oder im Umland anzusiedeln.

Grund dafür war entweder Innenverdichtung für neuen Wohnraum, sodass für den Fuhrpark des Betriebes keine oder weniger Parkflächen zur Verfügung standen. Auch wachsende Betriebe fanden keine Erweiterungsmöglichkeit mehr. Ich betone, wir brauchen die Handwerker in der Stadt und müssen für sie neben notwendigen Wohnungsbauprogrammen und anderen konkurrierenden Nutzungen, Raum schaffen. Andernfalls schaffen wir zusätzlichen Verkehr.

Wir müssen dem Handwerk zeigen, dass wir als Stadt hinter ihm stehen. Das Handwerk hat als Arbeitgeber eine wichtige soziale Funktion und braucht flankierende Maßnahmen um weiter auch in Zeiten des Fachkräftemangels seine Funktion in der Stadt erfüllen zu können.

Friedemann Kalmbach
GfK-Stadtrat

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe