Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 17. November 2017

Reichspogromnacht: Gedenken als Zeichen der Verantwortung

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Im Gedenken der Ereignisse in der „Reichspogromnacht“, in der vom 9. auf den 10. November 1938 die Nationalsozialisten auch in Karlsruhe Synagogen niederbrannten und jüdische Geschäfte zerstörten, halten seit fast drei Jahrzehnten Schülerinnen und Schüler der Drais Gemeinschafts- und Realschule am Jahrestag eine Mahnwache ab. Das Gedenken am Platz der früheren liberalen Synagoge in der Kronenstraße hatte dieses Mal eine besondere Note. Zehntklässler der Draisschule zeigten auf Infotafeln die Ergebnisse ihrer Forschungen zum jüdischen Widerstand.

Dabei hatten sich die Schüler nicht etwa mit dem von der SS niedergeschlagenen Aufstand im Warschauer Ghetto von 1943 befasst, sondern mit dem alltäglichen jüdischen Widerstand gegen das NS-Regime im Deutschen Reich, etwa durch die Herbert-Baum-Gruppe in Berlin.

Und brachten damit ein „bisher unterbelichtetes Thema“ in die Öffentlichkeit, betonte Stadträtin Renate Rastätter (unser Bild) bei der von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit organisierten Feierstunde. Im Grußwort der Stadt erinnerte Rastätter auch daran, dass die Widerstandsgruppen „keine Solidarität in der Bevölkerung hatten“ und spannte den Boden in die Gegenwart. Demokratie und Menschenrechte seien „keine Selbstläufer“, sah sie Karlsruhe als Stadt des Rechts „besonders verpflichtet, rassistischen und antidemokratischen Bewegungen entgegenzutreten“. Wie etwa am 3. Juni geschehen, beim breiten Bündnis gegen den „Tag der Deutschen Zukunft“.

Die Bedeutung des Erinnerns als Zeichen der Verantwortung hob auch die Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl hervor. Und nannte Bildung und Erziehung als „wirksame Mittel“ gegen die Gefahr, „dass es wieder passieren kann“. Das jüdische Totengebet und das Heiligungsgebet Kaddisch sprach und sang Kantor Pinchas von Piechowski. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe