Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. November 2017

Kultur Kompakt

kk

MÄRCHENHAFT: Das Käuze-Dschungelbuch für die ganze Familie. Foto: pr

MÄRCHENHAFT: Das Käuze-Dschungelbuch für die ganze Familie. Foto: pr

 

Kulturelles in Kürze

„Das Dschungelbuch – oder Mogli und Che" feiert am Samstag, 25. November, um 16 Uhr bei den Käuzen in der Waldstadt Premiere. Bei der märchenhaften Adaption des Klassikers für die ganze Familie stehen Alt- und Jungkäuze gemeinsam auf der Theaterbühne.

Bachs H-Moll-Messe bildet am Sonntag, 26. November, um 17 Uhr den Abschluss des Reformations-Jubiläumsjahres in der Evangelischen Stadtkirche. Mit von der Partie sind der Bachchor - Camerata 2000 und die Gesangssolisten Cornelia Samuelis (Sopran), Livia Kretschmann (Alt), Daniel Kluge (Tenor) und Armin Kolarczyk (Bass). Karten von 11 bis 28 Euro auf www.tickets-stadtkirche.de.

50. SWR NEWJazz Meeting: Pedro Martins ist Kurator der Jubiläumsausgabe des legendären Klanglabors improvisierter Musik am Sonntag, 26. November, um 19 Uhr im Tollhaus. „Spider’s Egg“ nennt der brasilianische Gitarrist sein kosmopolitisch ausgerichtetes Projekt – ein Sextett, das so noch nie zusammen gearbeitet hat.

Unter dem Titel „Europa bunt“ unternimmt der Autor Oliver Lück am Dienstag, 28. November, um 18 Uhr eine bebilderte Lesereise im Rahmen der Bücherschau. Die Tour führt durch 30 Länder.

Verlockendes auf Seitenwegen II präsentiert Norbert Huwer noch bis Sonntag im Salon der Durlacher Orgelfabrik. Huwer ist den Karlsruhern vor allem durch die Pfeile am Tivoli-Platz ein Begriff, in der Ausstellung sind nun kleinere, experimentelle Arbeiten zu sehen.

„Brunnen-Bilder von Benno Huth“ hängen bis Ende Februar im Wasser- und Brunnenmuseum der Karlsruher Stadtwerke (Wasserwerk Durlacher Wald). Die 23 Gemälde hat der Künstler den Stadtwerken als Stiftung überlassen, sie zeigen die Brunnen als Gestaltungselement, Trinkwasserquelle, aber auch als Ort der Begegnung. Offen ist das Museum immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe