Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Kultur: Über das Wirken Mechthild Mayers

Seit 15 Jahren ermöglicht die Mechthild-Mayer-Stiftung eine Förderung verschiedener Kunst- und Literaturprojekte in Karlsruhe. Ins Leben gerufen wurde die Stiftung von ihrer Namensgeberin selbst, die als in Karlsruhe lebende Lyrikerin und bildende Künstlerin ihr Grundstück in der Karlsruher Waldstadt der Stadt zum Zweck der Kunst-und Literaturförderung vermachte.

Bis 18. März dokumentiert das Museum für Literatur in Kooperation mit der Städtischen Galerie die von der Stiftung geförderten Projekte sowie das Leben und Wirken von Mechthild Mayer (1918-2001) in einer Ausstellung. Neben Exponaten der Städtischen Galerie, darunter Werke von Alex Feuerstein, Holger Walter und Irmela Maier, sind in der Schau auch Publikationen der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe wie beispielsweise FETZEN von Lisa Kränzler und die Schreibworkshops mit Katharina Hagena nebst daraus hervorgegangenen Anthologien zu sehen. Vernissage ist am Dienstag, 5. Dezember, um 19 Uhr. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe