Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. Dezember 2017

Weihnachtsstadt: Zum Leuchten gebracht

ZURÜCK AUF DEM MARKTPLATZ sind die ersten Stände des Christkindlesmarktes. OB Dr. Frank Mentrup eröffnete die Lichtweihnacht rund um die Lichtpyramide am Dienstag. Foto: Fränkle

ZURÜCK AUF DEM MARKTPLATZ sind die ersten Stände des Christkindlesmarktes. OB Dr. Frank Mentrup eröffnete die Lichtweihnacht rund um die Lichtpyramide am Dienstag. Foto: Fränkle

NEUE WEIHNACHTSBELEUCHTUNG In der Kaiserstraße sorgen mit Fächermotive und Kugeln für vorweihnachtliche Stimmung. Foto: Fränkle

NEUE WEIHNACHTSBELEUCHTUNG In der Kaiserstraße sorgen mit Fächermotive und Kugeln für vorweihnachtliche Stimmung. Foto: Fränkle

 

Neues Lichtkonzept sorgt für stimmungsvolle Abende / Einkaufsnacht am Samstag

Maßgeschneidert für die Fächerstadt wurde die neue Weihnachtsbeleuchtung, die seit Dienstag die zentrale Shoppingmeile Karlsruhes ins weihnachtliche Licht setzt. Rund 140 golden funkelnde Fächermotive mit einer mittig angelegten leuchtenden Weihnachtskugel ziehen sich durch die gesamte Einkaufsstraße.

Abgerundet wird die glitzernde Szenerie durch fast 400 Kugelmotive in verschiedenen Größen und Formen, die die Kreuzungsbereiche in einen funkelnden Sternenhimmel verwandeln. Mit insgesamt über 160.000 Lichtern wird die Kaiserstraße zu einem einzigartigen Weihnachtsboulevard. Zudem sind in diesem Jahr die Attraktionen der Weihnachtsstadt Karlsruhe durch leuchtende Akzente auch visuell verbunden. Entlang der Achse zwischen der Stadtwerke Eiszeit auf dem Schlossplatz, der Lichtweihnacht auf dem Marktplatz und der Waldweihnacht auf dem Friedrichsplatz werden prägende Gebäude wie der Rathausturm und das Säulenportal der Evangelischen Stadtkirche und das Wegstück zwischen Kaiserstraße und Zirkel festlich illuminiert.

Besonders ausgiebig lässt sich die Weihnachtsstadt am kommenden Samstag, 2. Dezember, bei der langen Einkaufsnacht genießen. Bis 22 Uhr kann nach Geschenken gestöbert und schon der ein oder andere Weihnachtswunsch erfüllt werden. Nach Sonnenuntergang erstrahlen zusätzlich 150 spektakuläre Lichtinstallationen in der Innenstadt in einem ganz besonderen Glanz und machen den Weihnachtseinkauf zu einem einmaligen Erlebnis. Nicht nur in den Geschäften können sich die Besucherinnen und Besucher am ersten Adventssamstag auf die Weihnachtzeit einstimmen: Auch die großen Attraktionen der Weihnachtsstadt wie der Christkindlesmarkt und die Stadtwerke Eiszeit bleiben bis 22 Uhr geöffnet und bieten den Late-Night-Shoppern bei Eislaufen, Glühwein und weihnachtlichen Köstlichkeiten zahlreiche Möglichkeiten, eine Auszeit vom Weihnachtseinkauf zu nehmen. Weitere Informationen zur „Langen Einkaufsnacht“ gibt es unter www.ka-city.de. Alles Wissenswerte rund um die Weihnachtsstadt und alle ihre Veranstaltungen sind unter www.weihnachtsstadt-karlsruhe.de zu finden. –red/fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe