Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Dezember 2017

Vorschau

Machbarkeitstudie für das Forum Recht in Karlsruhe vorgestellt / 75-Millionen-Projekt könnte auf dem BGH-Areal entstehen / Eröffnung 2023 möglich

Forum Recht: Recht und Gerechtigkeit im Zentrum

Ein Forum Recht in Karlsruhe. Wenn nicht jetzt, wann dann? Wenn nicht hier, wo sonst? Auf über 250 Seiten liefert eine Machbarkeitsstudie jetzt überzeugende Argumente für die Verwirklichung eines nationalen Informations- und Kommunikationszentrums zum Thema Recht und Rechtsstaat in der „Residenz des Rechts“.

weiterForum Recht: Recht und Gerechtigkeit im Zentrum

Vorschau

Weihnachtsstadt: Durlacher Weihnachts-Duett

Das stimmungsvolle Ambiente vor der Karlsburg mit Lagerfeuer, Fackeln, Kerzenlicht, Glühwein, Met und seinem außergewöhnlichen Markttreiben, macht den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Durlach zum besonderen Anziehungspunkt in der Vorweihnachtszeit.

weiterWeihnachtsstadt: Durlacher Weihnachts-Duett

Vorschau

Kirchenprogramm mit Konzerten und Stadionsingen

Weihnachtsstadt: Momente der Besinnung

Ob Weihnachtskonzerte, gemeinsames Adventssingen, festliche Gottesdienste oder adventliche Tanzmeditation: Die Kirchengemeinden in Karlsruhe bieten in der Vorweihnachtszeit eine Vielzahl von Veranstaltungen und somit Momente der Besinnung und Ruhe.

weiterWeihnachtsstadt: Momente der Besinnung

Vorschau

Radfahren mit Licht: Nikolaus-Aktion mit Stadträten

Radverkehr: Sicht wurde belohnt

Gesehen werden einmal anders: Wer am frühen Mittwochmorgen nicht als dunkles Etwas über den Ludwigsplatz radelte, geriet in die Aufmerksamkeit des Nikolauses. Denn dieser belohnte diejenigen mit einem Schokoladennikolaus, die mit eingeschaltetem Fahrradlicht unterwegs waren.

weiterRadverkehr: Sicht wurde belohnt

Vorschau

Jürgen Stober als Neureuts Ortsvorsteher verabschiedet

Neureut: Bürgernah und loyal

„Loyalität gegenüber Karlsruhe und immer noch ein bisschen mehr gegenüber Neureut“ habe Ortsvorsteher Jürgen Stober geprägt. Zu dessen Verabschiedung in den Ruhestand waren OB Dr. Frank Mentrup früh Heiterkeit und Applaus in der gut besuchten Badnerlandhalle gewiss.

weiterNeureut: Bürgernah und loyal

Vorschau

Umsetzung seit 1. Dezember

RegioMOVE: Projekt an Start gegangen

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) wird sich im Verlauf der kommenden Jahre von einem klassischen Verkehrsverbund hin zu einem Mobilitätsverbund weiterentwickeln. Am 1. Dezember fiel der offizielle Startschuss für die Umsetzung des Projekts RegioMOVE.

weiterRegioMOVE: Projekt an Start gegangen

Vorschau

Lavillenie will Rekord beim Indoor-Meeting brechen

Indoor-Meeting: Ansage des Überfliegers

„Zwischen einem und zehn Zentimeter sollen es schon sein“, will Stabhochsprung-Star Renaud Lavillenie beim 34. Indoor Meeting am 3. Februar in der Karlsruher Messe, den von ihm selbst mit 5,91 Metern gehaltenen Meetingrekord brechen.

weiterIndoor-Meeting: Ansage des Überfliegers

Vorschau

Zoologischer Stadtgarten: Aus heikler Situation befreit

In eine äußerst heikle Situation hatte sich vergangene Woche im Zoo Elefantenkuh Lina gebracht. Das 45 Jahre alte Tier war im Innengehege nicht mehr fähig, von alleine aus der liegenden Position wieder aufzustehen. In Panik hatte sie sich im hintersten Eck zwischen zwei großen Metallgittern verkeilt. Mit Hilfe der mit Flex und Plasmaschneider angerückten Feuerwehr sowie des Tierpflegerteams konnte Lina nach knapp fünf Stunden wieder auf die Beine gestellt werden.

weiterZoologischer Stadtgarten: Aus heikler Situation befreit

Vorschau

Ehrenamt: Ehrennadeln für besonderes Wirken

Karl-Heinz Schmidt ist seit über 60 Jahren im Bürgerverein Grünwinkel engagiert, war von 2003 bis 2015 dessen Vorsitzender. Auch heute noch widmet er sich als Beisitzer im Vorstand mit Herzblut, Weitblick und Sachverstand der Weiterentwicklung „seines“ Stadtteils.

weiterEhrenamt: Ehrennadeln für besonderes Wirken

Vorschau

Einsatz für Andere: Stadt würdigt Vorbilder

Ehrenamt: Ehrungsabend in Karlsburg

Die Karlsburg war bis auf den letzten Platz besetzt, der Kammerchor Cantus Solis sorgte mit Chansons für einen stimmungsvollen Rahmen: Als Erster Bürgermeister Wolfram Jäger an die 130 besonders engagierten Bürgerinnen und Bürgern im Namen der Stadt für ihren Einsatz dankte, feierte das Ehrenamt einen wahren Festtag.

weiterEhrenamt: Ehrungsabend in Karlsburg

Vorschau

Ehrenamt: Jugend arbeitet für guten Zweck

„Mitmachen Ehrensache“: Der Name der landesweiten Aktion zum Tag des Ehrenamts am 5. Dezember war auch für Sophia Programm, die aktuell ein Freiwilliges Soziales Jahr im Krankenhaus absolviert. Wie rund 1000 andere Jugendliche im Stadt- und Landkreis Karlsruhe arbeitete sie vier Stunden bei einem von etwa 500 Arbeitgebern, darunter die Stadtwerke. Der Lohn geht an einen guten Zweck. Im Jugendzentrum erfuhr die 16-Jährige davon, fand das „eine gute Sache und wollte dabei sein“.

weiterEhrenamt: Jugend arbeitet für guten Zweck

Vorschau

Wertschätzung und Ermunterung für Aktive und Nutzer des preisgekrönten Helf-O-Mat

Ehrenamt: Zeigt auf, wie man helfen kann

Der Helf-O-Mat des Vereins HelfenKannJeder, beheimatet an der Karlsruher Branddirektion, kann Hilfswilligen zeigen, welcher Rettungsdienst zu ihnen passt und wie sie sich einbringen können. Ein Hilfsorganisationen, Feuerwehr und Technisches Hilfswerk (THW) bündelndes, darüber die Zusammenarbeit stärkendes Forum zur bundesweiten Nachwuchsgewinnung. In dieser Kategorie war dies dem Bundesinnenministerium seine Helfende Hand in Gold und 8000 Euro wert.

weiterEhrenamt: Zeigt auf, wie man helfen kann

Vorschau

Bürgermentor Peter Grimm: Es macht Spaß, anderen eine Freude zu bereiten.

Ehrenamt: Humor spielt die erste Geige

Ein junger Verein lebt alte Traditionen und setzt neue Akzente. Für Peter Grimm sind die „Nereeder Spundefresser“ ein historischer und humorvoller Beitrag für Neureut. Pate für die Narrenzunft stand der Brunnen vor dem Rathaus, der den Spitznamen der Neureuter trägt. „Spunde“ war ein Arme-Leute-Essen aus Kartoffeln. Namensgeber waren die Zapfen, mit denen die Spundlöcher der Fässer geschlossen wurden. Sich selbst auf die Schippe nehmen und den Ernst in seine notwendigen Schranken weisen, ist Grimms Motto. „Spaß und Freude am Leben muss schließlich sein“, sagt er.

weiterEhrenamt: Humor spielt die erste Geige

Vorschau

Defekter Gasofen lässt Glockenguss vor dem Karlsruher Schloss platzen

Glockenguss: Wenn 100 Grad Celsius fehlen

Eine oberirdische „Giesgrube“ direkt vor dem Karlsruher Schloss wartete am 1. Dezember auf 230 Kilogramm glühendheiße Glockenbronze. Aus der goldenen Masse hätte unter freiem Himmel eine 130 Kilogramm schwere Glocke mit 61 Zentimetern Durchmesser für eine ökumenisch genutzte Kirche der St. Pius- und Thomasgemeinde in Mannheim entstehen sollen - gegossen von der Traditionsgießerei Bachert aus Grünwinkel und begleitet von einem Bläserensemble, Adventsliedern sowie rund 1.500 Zuschauern.

weiterGlockenguss: Wenn 100 Grad Celsius fehlen

Vorschau

Zukunftspreis: Auszeichnung für Faire Woche-Aktion

Karlsruhe ist von der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ) für sein Engagement bei den Eine-Welt-Tagen im Herbst ausgezeichnet worden. Unter 29 teilnehmenden Städten, Gemeinden und einem Landkreis erreichte die Fächerstadt in der Kategorie „Große Kommunen" den zweiten Platz. Den ersten Platz belegte Stuttgart.

weiterZukunftspreis: Auszeichnung für Faire Woche-Aktion

Vorschau

SmartSchool: Bitkom und Ministerpräsident ehren Ernst-Reuter-Schule

Geschickt, patent, klug, pfiffig, tüchtig: „Boah, und für all das werden wir ausgezeichnet!“, staunte Rektor Micha Pallesche. Im Vorfeld immer wieder befragt, was der Ehrentitel „Smart School“, den die Ernst-Reuter-Schule (ERS) nun kürzlich erhielt, denn bedeute. So gab er das Adjektiv im digitalen Übersetzungsportal ein.

weiterSmartSchool: Bitkom und Ministerpräsident ehren Ernst-Reuter-Schule

Vorschau

Platz 9 der Städte mit bestem Potenzial für den Aufbruch in die digitale Zukunft

Ranking 2017 der Wirtschaftswoche: Spitzenplätze für Karlsruhe

Wo lebt es sich am besten, welche Städte sind am wirtschaftsfreundlichsten, welche am besten für die Zukunft aufgestellt? Um dies festzustellen, haben die Wirtschaftswoche, ImmobilienScout24 und IW Consult alle kreisfreien Städte Deutschlands mit über 100.000 Einwohnern einem umfassenden Vergleich unterzogen. Karlsruhe hat in mehreren Kategorien gute Platzierungen erreicht.

weiterRanking 2017 der Wirtschaftswoche: Spitzenplätze für Karlsruhe

Vorschau

Akteurstreffen: Zahl der Baufertigstellungen erhöhen

Wohnungsbau: Druck herausnehmen

Die Zahl der Baufertigstellungen muss schnell erhöht werden, waren sich die rund 130 Teilnehmer des zweiten Akteurstreffens Wohnungsbau einig. Auf Einladung von OB Dr. Frank Mentrup tauschten sich Vertreter der Karlsruher Bauwirtschaft und Architekten sowie der Stadtverwaltung kürzlich über die aktuellen Rahmenbedingungen aus und diskutierten lokale Lösungswege. Druck aus dem Wohnungsmarkt herauszunehmen, gebiete allein schon die Solidarität mit den finanziell weniger gut ausgestatteten Haushalten, so OB Mentrup.

weiterWohnungsbau: Druck herausnehmen

Vorschau

Für Kriegsstraßenumbau werden Vorkehrungen getroffen, Übergangslösungen geschaffen

Kombilösung: Verkehr weicht Tunnel-Großgeräten

Die Realisierung des Teilprojekts Umbau der Kriegsstraße im Sinne der Kombilösung nimmt weiter Fahrt auf. Im Baufeld W2 zwischen Lamm- und Ritterstraße erfolgt nun die Injektion der Weichgelsohle. Diese dichtet die Baugrube nach unten ab.

weiterKombilösung: Verkehr weicht Tunnel-Großgeräten
Hauptausschuss beschließt Annahme von Spenden

Hauptausschuss: Großer Teil für Kultur

Immer wieder unterstützen Unternehmen und Privatpersonen die Stadt durch Spenden bei der Bewältigung ihrer vielfältigen gesellschaftlichen Aufgaben. Und auch in den Monaten von August bis November dieses Jahres bekam die Stadtkämmerei einige Zuwendungen angezeigt. Der Gesamtwert der Spenden, deren Annahme der Hauptausschuss des Gemeinderats am Dienstag auf seiner jüngsten öffentlichen Sitzung einstimmig beschloss, beträgt 190.000 Euro.

weiterHauptausschuss: Großer Teil für Kultur
Städtebaulicher Rahmenplan für Regeko-Projekt Grünwinkel wird entwickelt

Regeko: Gewerbe hat absolut Priorität

„Gewerbeflächen sind wertvoll und teuer, deshalb wollen wir gemeinsam für das Gebiet ausdrücklich eine langfristige Perspektive als Gewerbegebiet entwickeln“ machte Heike Dederer, stellvertretende Leiterin des Stadtplanungsamts, in der vergangenen Woche bei einem Fachforum deutlich, zu dem Grundstückseigentümer und die im Gewerbequartier Grünwinkel ansässigen Unternehmen eingeladen waren.

weiterRegeko: Gewerbe hat absolut Priorität
Oberrheinrat tagte in Karlsruhe

Oberrheinrat: Bürokratie abbauen

Zu seiner letzten Plenarsitzung im Jubiläumsjahr kam der deutsch-französisch-schweizerische Oberrheinrat am Montag im Karlsruher Rathaus zusammen. Das trinationale „Parlament“ setzt sich seit zwanzig Jahren dafür ein, grenzüberschreitende Hemmnisse im Binnenmarkt im Oberrheinraum weiter abzubauen.

weiterOberrheinrat: Bürokratie abbauen
Das OA informiert über rechtliche Vorgaben des Prostituiertenschutzgesetzes

Prostituiertenschutz: Stadt geht auf die Betroffenen zu

Am 1. Juli 2017 ist das Prostituiertenschutzgesetz in Kraft getreten. Zuständig für dessen Umsetzung war zunächst das baden-württembergische Sozialministerium, seit 1. November 2017 sind die Zuständigkeiten neu geregelt. Seither ist für Personen, die in Karlsruhe im Prostitutionsgewerbe tätig sind oder eine Prostitutionsstätte betreiben, das städtische Ordnungs- und Bürgeramt (OA) die zuständige Anlaufstelle.

weiterProstituiertenschutz: Stadt geht auf die Betroffenen zu

Vorschau

Auszeichnung: Verdienstorden für Bulacher Feuerwehrmann

Es war ein würdevoller Rahmen im Neuen Stuttgarter Schloss. Kürzlich zeichnete Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann 22 Bürger für ihr ehrenamtliches Engagement aus. Sie erhielten den vom Bundespräsidenten verliehenen Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland.

weiterAuszeichnung: Verdienstorden für Bulacher Feuerwehrmann

Vorschau

Vor 100 Jahren starb der Begründer Professor Reinhard Baumeister

Stadtgeschichte: Städtebau als Wissenschaft

Schon zu Lebzeiten ehrte seine Wahlheimatstadt den international renommierten Wissenschaftler im Jahre 1912 mit einer Straßenbenennung. Passend für einen, der als Eisenbahningenieur begann und später in anderer Funktion an der Verlegung des Hauptbahnhofes beteiligt war, beim Alten Bahnhof in der Südstadt.

weiterStadtgeschichte: Städtebau als Wissenschaft

Vorschau

Sandkorn-Neustart: Silvester-Feuerwerk und Premiere

Kultur: „Wir schaffen das!“

Der Countdown für den Neustart von „DAS SANDKORN – Theater & Mehr“ läuft. Während im Theaterhaus an der Kaiserallee 11 derzeit noch renoviert wird, hat der künstlerische Leiter Erik Rastetter den Spielplan der ersten Monate unter Dach und Fach.

weiterKultur: „Wir schaffen das!“

Kultur: „Glanzstücke“ selbst beisteuern

In der Ausstellung „Durlacher Glanzstücke“, zeigt das Stadtarchiv bis Mitte Mai im Pfinzgaumuseum nicht nur ausgewählte Archivalien zur facettenreichen Vergangenheit der ehemaligen Markgrafenstadt aus seinen Beständen, sondern gibt den Besucherinnen und Besuchern auch Gelegenheit, sich einzubringen.

weiterKultur: „Glanzstücke“ selbst beisteuern

Kultur: Stadtbuch 2018 jetzt im Handel

Handlich, lesenswert und als Weihnachtsgeschenk fast unverzichtbar ist das Karlsruher Stadtbuch 2018, das jetzt für sieben Euro im Handel erhältlich ist.

weiterKultur: Stadtbuch 2018 jetzt im Handel

Vorschau

Kultur Kompakt

Kulturelles in Kürze

weiterKultur Kompakt

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Rückblicke und Aussichten

Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Es ist an der Zeit, das Jahr Revue passieren zu lassen und nach vorne zu blicken, was uns thematisch ins neue Jahr begleiten wird.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Rückblicke und Aussichten

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Aushängeschilder für Karlsruhe

Während sich Jung und Alt dieser Tage an der „Weihnachtsstadt/Eiszeit“ erfreuen, stellen sich die wenigsten sicher die Frage, wer hinter diesem schönen Weihnachtszauber steckt. In erster Linie die Stadt, in zweiter Linie die Stadtmarketing GmbH. Genau diese wird nun zum Ende des Jahres aufgelöst. So hat es der Gemeinderat beschlossen.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Aushängeschilder für Karlsruhe

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Kita-Ausbau beschleunigen – Qualität sichern

In den letzten Jahren ist der Bedarf an Kindertagesplätzen in Karlsruhe enorm angestiegen. Zum einen aufgrund des wachsenden Bedarfs an Betreuungsangeboten für unter Dreijährige. Zum anderen, weil die Familien mehr Ganztagesplätze und damit verlängerte Betreuungszeiten benötigen.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Kita-Ausbau beschleunigen – Qualität sichern

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: KULT: Autonom im Kopf, nicht auf der Straße

Die historische Turmbergbahn in Durlach muss erneuert werden. Doch wie, darüber streiten Bürger und Entscheidungsträger. Wir meinen: Wenn modernisieren, dann technisch Neues prüfen!

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: KULT: Autonom im Kopf, nicht auf der Straße

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Rheinbrücke - Sperrung mit Folgen?

Im Jahr 2018 passiert das, wovor viele schon seit langem warnen. Die Rheinbrücke wird saniert. Klingt erst einmal sehr erfreulich, immerhin wissen die Bürgerinnen und Bürger schon lange, dass die Brücke nicht mehr ganz intakt ist.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Rheinbrücke - Sperrung mit Folgen?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Mehr Sicherheit für Karlsruhe!

Mehr Stellen für den Kommunalen Ordnungsdienst KOD, das hatte die AfD wegen nicht ausreichender (Landes-) Polizeikräfte in den letzten Haushaltsberatungen beantragt und seither immer wieder gefordert. Dabei wurden wir jedes Mal von SPD, Grünen, KULT und Linken überstimmt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Mehr Sicherheit für Karlsruhe!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Zurechtgerückt?!

Heute versetzt uns Vieles in Unruhe oder schafft Unsicherheit. Sei es der gewaltsame Tod eines KSC- Fan oder die schwierige Regierungsbildung in Berlin, der rasante digitale Wandel oder die städtischen Finanzen.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Zurechtgerückt?!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: „Tragödien“?

Nach dem gewaltsamen Tod eines KSC-Fans wird in Karlsruhe über zunehmende „Rohheit“ in der Gesellschaft diskutiert. Nicht erwähnt werden dabei leider jene Gewalttaten, die regelmäßig als „Familientragödien“ Schlagzeilen machen: Gewalt gegen Frauen im häuslichen Bereich.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: „Tragödien“?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FW: Mehr Präsenz zeigen!

Die Nachrichten über Gewalttaten im öffentlichen Raum nehmen kein Ende. Trauriger Höhepunkt ist ein im Schlosspark niedergeschlagener und zwischenzeitlich verstorbener KSC-Fan.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FW: Mehr Präsenz zeigen!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Bauen immer teurer

Rot-Grün hat im Ländle die Grunderwerbssteuer auf 5% katapultiert, Grün-Schwarz treibt die energetischen Standards weiter hoch und die Karlsruher Grünen wollen nun Ladestationen in allen Neubauten.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Bauen immer teurer

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen