Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Dezember 2017

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Zurechtgerückt?!

Friedemann Kalmbach, GfK-Stadtrat

Friedemann Kalmbach, GfK-Stadtrat

 

Heute versetzt uns Vieles in Unruhe oder schafft Unsicherheit. Sei es der gewaltsame Tod eines KSC- Fan oder die schwierige Regierungsbildung in Berlin, der rasante digitale Wandel oder die städtischen Finanzen.

Dazu kommen vielleicht noch persönliche Probleme, die uns den Frieden verhageln, wie Krankheit, Unsicherheit im Job oder Unversöhnlichkeit unter Freunden.
Wie wäre es, in all den beschriebenen Umständen einfach einmal innezuhalten, aufzuhören mit tausenden Beschäftigungen – zur Ruhe zu kommen und nachzudenken oder auch zu beten? So könnte uns ein Licht aufgehen, manches zurechtgerückt werden.

Wird vielleicht von der Politik zu viel erwartet? Ja richtig, die müssen für Sicherheit sorgen, für bezahlbare Wohnungen, und, und, und…Aber Politiker werden hier kein Paradies erschaffen, auch bei leidenschaftlichem Einsatz und bestem Willen.
Möge Gott Ihnen den wahren inneren Frieden schenken, gerade jetzt an Weihnachten.

Friedemann Kalmbach
GfK-Stadtrat

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe