Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Dezember 2017

Zoologischer Stadtgarten: Aus heikler Situation befreit

ELEFANTENKUH LINA: Schürfwunden erinnern an die missliche Situation vor einer Woche. Foto: Zoo

ELEFANTENKUH LINA: Schürfwunden erinnern an die missliche Situation vor einer Woche. Foto: Zoo

 

In eine äußerst heikle Situation hatte sich vergangene Woche im Zoo Elefantenkuh Lina gebracht. Das 45 Jahre alte Tier war im Innengehege nicht mehr fähig, von alleine aus der liegenden Position wieder aufzustehen. In Panik hatte sie sich im hintersten Eck zwischen zwei großen Metallgittern verkeilt. Mit Hilfe der mit Flex und Plasmaschneider angerückten Feuerwehr sowie des Tierpflegerteams konnte Lina nach knapp fünf Stunden wieder auf die Beine gestellt werden.

Dabei half auch die Spezialausstattung für die Altersresidenz für Asiatische Elefanten. Lina war ein Zirkuselefant, der im Februar als Notfall aufgenommen wurde. Sie stabilisierte sich seitdem gesundheitlich und  fasste zunehmend Zutrauen zu Revierleiter Robert Scholz und seinem Team, sodass es in jüngerer Zeit zu ersten Zusammenführungen mit Rani und Nanda kam. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe