Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Glückwünsche: „Ich bin noch immer lernfähig“

ZUM 112. GEBURTSTAG gratulierte OB Dr. Mentrup Edelgard Huber von Gersdorff in ihrer Wohnung in der Erzberger Straße. Foto Fränkle

ZUM 112. GEBURTSTAG gratulierte OB Dr. Mentrup Edelgard Huber von Gersdorff in ihrer Wohnung in der Erzberger Straße. Foto Fränkle

 

Edelgard Huber von Gersdorff: Die älteste Deutsche feierte am 7. Dezember ihren 112. Geburtstag

Einen regelrechten Glückwunschmarathon hatte Edelgard Huber von Gersdorff am 7. Dezember zu absolvieren. Mit 112 Jahren ist sie die älteste Deutsche. Und so wollten nicht nur Verwandte und Bekannte gratulieren, sondern auch das Medieninteresse war riesengroß.

Ob Zeitungen, Nachrichtenagenturen, Radio oder Fernsehen: Für alle war die Jubilarin zu sprechen, auch wenn sie im Rollstuhl sitzt, kaum noch sehen und schlecht hören kann.  „Es ist ganz rührend, dass Sie für mich Zeit gefunden habe“, unterbrach die Jubilarin gerne das Kaffeekränzchen und unterhielt sich mit OB Dr. Frank Mentrup. Dabei stellte die Adelige, die als eine der ersten Frauen an der damaligen Hochschule Karlsruhe zunächst Chemie und danach Jura in Heidelberg studierte, wieder ihre Vielseitigkeit unter Beweis.

So spannte sie den Bogen von ihrer früheren Leidenschaft, dem Turnen und dem „damals für Mädchen als unpassend empfundenen Ringen“,  bis hin zur aktuellen Tagespolitik , wobei sie dann doch ins Straucheln kam, als OB Mentrup die Glückwünsche von Ministerpräsident Winfried Kretschmann verlas. „Ist das nicht Steinmeier?“ „Nein, der ist Bundespräsident.“ „Ach, dann ist der also Nachfolger von Gauck und Kretschmann der Ministerpräsident, da habe ich wieder was dazu gelernt, ich bin immer noch lernfähig.“ Und auch in diesem Jahr hat sie es geschafft, ein eigenes Weihnachtsgedicht zu verfassen. Ihre „Perle“ Doris hat es aufgeschrieben und hundert Exemplare in Druck gegeben, damit auserwählten Angehörigen und Bekannten die besondere Weihnachtspost rechtzeig zugeht. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe