Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. Dezember 2017

Kultur Kompakt

kk

ES WEIHNACHTET, ABER  ANDERS: Steffen Kinz, Andrea Sauermost und Mathias Tröndle (v.l.) kommen mit „Text trifft Ton zur Stillen Nacht“ in den Salon der Durlacher Orgelfabrik. Foto: pr/Tolikas

ES WEIHNACHTET, ABER ANDERS: Steffen Kinz, Andrea Sauermost und Mathias Tröndle (v.l.) kommen mit „Text trifft Ton zur Stillen Nacht“ in den Salon der Durlacher Orgelfabrik. Foto: pr/Tolikas

 

Kulturelles in Kürze

Bei „jubezmade“ gibt es heute von 14.30 bis 18 Uhr im Jubez-Cafe Gelegenheit, Neues zu entdecken. Gezeigt, verkauft und getauscht werden bei freiem Eintritt Design und aus Altem neu Gemachtes kleinerer und größerer Labels. Außerdem gibt es Selbstgefertigtes aus den Werkstätten, darunter die Hocker von „Supercraftproducts“ in der Winteredition mit passenden Kissen in allen Variationen.

Tape Face: Stand-Up-Comedy ohne Worte verspricht die Show von Sam Wills am Samstag, 16. Dezember, um 20 Uhr im Tollhaus – ein moderner Stummfilm, in dem Charlie Chaplin auf Mr. Bean trifft.

Ob Schmuck, Keramik, Textilien oder Objekte aus Holz, Glas und Papier – die 25. Weihnachtsmesse für Angewandte Kunst und Kunsthandwerk ist die richtige Adresse. Noch bis Sonntag, 17. Dezember, präsentieren über 30 Kunsthandwerker im Regierungspräsidium am Rondellplatz ihre Unikate.

„Swinging Christmas“: Gut gelaunt und voller Tatendrang überrascht die Bigband des Badischen Konservatoriums am Mittwoch, 20. Dezember, um 18.30 Uhr im Bürgersaal des Karlsruher Rathaus mit einem himmlisch-höllisch swingenden Weihnachtsprogramm und Jazzklassikern von Count Basie, Sammy Nestico und Bill Holman.

Vielfältige Facetten der Weihnacht in Lyrik und Prosa präsentiert das Projekt „Text trifft Ton“ bei einer musikalischen Lesung am Donnerstag, 21. Dezember, um 20 Uhr im Salon der Durlacher Orgelfabrik. Dabei lesen Andrea Sauermost und Mathias Tröndle ungewöhnliche Gedichte und Texte zur „Stillen Nacht“, Steffen Kinz rundet den Abend mit Liedern zur Gitarre ab.

Die Kunstakademie präsentiert noch bis 22. Dezember im Vordergebäude in der Reinhold-Frank-Straße 81 Arbeiten von Studierenden. Im Gegensatz zur Sommervariante, bei der alle ausstellen dürfen, trifft im Winter eine Professoren-Jury die Auswahl.

Jahresgaben verschiedener Künstlerinnen und Künstler präsentiert der Badische Kunstverein bis 7. Januar. Die Exponate können von Vereinsmitgliedern gekauft werden. Weitere Informationen gibt es unter www.badischer-kunstverein.de.
-maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe