Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Dezember 2017

Klimaschutz: KlimaBaum verschenken

PEDALTRETEND brachte Bürgermeister Stapf eine LED-Lichterkette zum Leuchten. Rechts KEK-Geschäftsführer Dirk Vogeley. Foto: Bastian

PEDALTRETEND brachte Bürgermeister Stapf eine LED-Lichterkette zum Leuchten. Rechts KEK-Geschäftsführer Dirk Vogeley. Foto: Bastian

 

Gute Klimavorsätze mittels Papierchristbaumkugeln am „KlimaBaum“ anbringen oder gleich einen solchen für das Waldklimaprojekt Puntos Verdes in Ecuador spenden, dafür warben letzte Woche vor dem Christkindlesmarkt Bürgermeister Klaus Stapf und der Geschäftsführer Dirk Vogeley der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK).

Ein Baum kann rund eine Tonne des klimaschädlichen Kohlendioxids kompensieren, ist also ein regelrechter CO2-Staubsauger. Wer „Sinn statt Zeug“ schenken  will,  pflanzt  für 20 Euro symbolisch einen Baum im gemeinnützigen Schutzprojekt des Karlsruher Klimafonds in Ecuador, wirkt so dem Klimawandel entgegen und trägt zum Erhalt der Artenvielfalt bei. Alles Nähere findet sich  auf der KEK-Internetseite unter der Adresse karlsruher-klimafonds.de. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe