Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Dezember 2017

Vorschau

Wasserspiele weiter planen / Belag für Marktplatz beschlossen / kein Entscheid zu Kaiserstraße und Europaplatz

Gemeinderat: Debatte zur Gestalt der Fußgängerzone nach Vollzug der Kombilösung

Noch viel mehr als heute soll die Kaiserstraße nach Realisierung der Kombilösung Glanzstück der Innenstadt sein - als Fußgängerzone, mit dem Marktplatz als zentralem Element. Dortige Wasserspiele sowie zugleich die künftige Oberflächengestalt debattierte der Gemeinderat, gab teils grünes Licht.

weiterGemeinderat: Debatte zur Gestalt der Fußgängerzone nach Vollzug der Kombilösung

Vorschau

Weihnachtsstadt: Gut besuchte Weihnachtsstadt

"Leider war das Wetter in diesem Jahr sehr durchwachsen. Rückmeldungen einzelner Händler lassen darauf schließen, dass es in allen Bereichen deshalb zu keinen neuen "Rekordergebnissen" kommen konnte", zieht Marktamtsleiter Armin Baumbusch eine erste Bilanz nach Abschluss des Karlsruher Christkindlesmarktes. Das Marktamt sei dennoch mit der Besucherresonanz und der gesamten Veranstaltung "sehr zufrieden".

weiterWeihnachtsstadt: Gut besuchte Weihnachtsstadt

Vorschau

Wie ein Stück Urlaub

Zoologischer Stadtgarten: Stefan Kiss einmillionster Gast

Ein bisschen Geduld brauchte es dieses Jahr bis zum einmillionsten Besucher des Zoologischen Stadtgartens. Da mussten erst die fehlenden Gäste aufgrund des ausgefallenen Lichterfests "aufgeholt" werden.

weiterZoologischer Stadtgarten: Stefan Kiss einmillionster Gast
OA warnt vor Gefahren durch Silvesterfeuerwerk / rechtliche Regeln beachten

Silvester: Mit Böllern vorsichtig umgehen

Auch in Karlsruhe feuern die Bürgerinnen und Bürger zum Jahreswechsel in großer Zahl Böller und Raketen ab. "Die Gefahr eines Silvesterfeuerwerks sollte aber nicht unterschätzt werden", erinnert Dr. Björn Weiße, der Leiter des Ordnungs- und Bürgeramts (OA), "an zum Teil schlimme Verletzungen mit bleibenden gesundheitlichen Schäden als Folgen eines zu sorglosen Umgangs mit Feuerwerkskörpern."

weiterSilvester: Mit Böllern vorsichtig umgehen

Silvester: Sicher feiern auf der Turmbergterrasse

Die Turmbergterrasse gehört zu den angesagtesten Adressen, um auf das neue Jahr anstoßen und das Silvesterfeuerwerk zu genießen. Am besten erreichbar ist der Durlacher Hausberg mit der Turmbergbahn - sie ist in der Nacht vom 31. Dezember auf 1. Januar von 22 bis 1 Uhr in Betrieb.

weiterSilvester: Sicher feiern auf der Turmbergterrasse

Abfall: Silvestermüll selbst wegräumen

Alle Jahre wieder wird zum Jahreswechsel mit viel Lärm und Feuerwerk das neue Jahr begrüßt. In den vergangenen Jahren wurden an Silvester immer größere Feuerwerksbatterien auf den öffentlichen Plätzen und Straßen der Stadt abgebrannt. Leider blieben die ausgebrannten Behältnisse dann häufig dort stehen und brachten andere Verkehrsteilnehmer, die am frühen Morgen unterwegs waren, in Gefahr.

weiterAbfall: Silvestermüll selbst wegräumen
Ziele zum Endenergieverbrauch nicht erreicht: Plenum billigte Fortschreibung des Klimaschutzkonzepts

Klimaschutzkonzept: Die Richtung ändern

Mit 41 Ja- und drei Neinstimmen beauftragte der Gemeinderat auf seiner jüngsten Plenarsitzung nach engagierter Diskussion die Verwaltung mit der Fortschreibung des Karlsruher Klimakonzeptes. Nach acht Jahren sind Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Klimaschutzarbeit geplant.

weiterKlimaschutzkonzept: Die Richtung ändern

Vorschau

Konzeption des Sanierungsgebiets mit Bürgern diskutiert / Lebhafte Stadtteilkonferenz

Stadteilkonferenz: Mischflächen für Durlach-Au

Groß war das Interesse bei der Stadteilkonferenz kürzlich in der Oberwaldschule, in der konkrete Vorschläge zu Sanierung in Durlach-Aue gemacht wurden. Nach einem umfassenden Bürgerdialog führten Stadtplanungsamt sowie Bürgermeister Michael Obert und Ortsvorsteherin Alexandra Ries diesen fort und diskutierten mit den Bürgern die Konzeption.

weiterStadteilkonferenz: Mischflächen für Durlach-Au

Vorschau

Vorschau

Beziehungen zu Nottingham

Wirtschaftsförderung: Neuer Anlauf für Beschleuniger

Um die Anerkennung und Förderung als "Start-up-Accelerator" (Beschleuniger) hatte sich das Netzwerk Fokus.Energie unter Beteiligung der Wirtschaftsförderung 2016 beim Landeswirtschaftsministerium beworben. Diese erteilte dem Projekt jedoch eine Absage für Fördermittel aus dem Europäischen Sozialfonds. Nun hat die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge des Ministeriums landeseigene Fördermittel in Aussicht gestellt.

weiterWirtschaftsförderung: Neuer Anlauf für Beschleuniger
Rastatter Sperrung zeigt Risiko / "Magistrale" reift

Magistrale: Ein Nadelöhr beseitigt

Die "Magistrale für Europa", künftige Hochleistungsachse für den europäischen Schienenverkehr, hat ein entscheidendes Nadelöhr überwunden. Auf der Strecke, die kürzlich auch von der Sperrung bei Rastatt lahmgelegt wurde, konnte zwischen den Bahnhöfen Freilassing und Salzburg-Liefering ein drittes Gleis eröffnet werden.

weiterMagistrale: Ein Nadelöhr beseitigt

Vorschau

Wirtschaftsstiftung Südwest unterstützt das CyberForum bei schulischen Technik-AGs

Schule: Spielerische MINT-Förderung

Die Karlsruher-Technik-Initiative, initiiert durch das CyberForum mit lokalen Unternehmen und Pädagogischer Hochschule, treibt das spielerische Lernen seit 2014 über Technik-AGs an den Schulen voran.

weiterSchule: Spielerische MINT-Förderung

Vorschau

Bau der Kombilösung macht sichtbar Fortschritte

Kombilösung: Etappenziel erreicht

Auf den Baustellen der Kombilösung legen die Arbeiter bis in die ersten Tage des neuen Jahres eine Pause ein. Zuvor haben sie vor Weinachten einige wichtige Etappenziele erreicht. Der Bau des Jahrhundertprojekts geht sichtbar voran, der unterirdische Baufortschritt ist auch an der Oberfläche abzulesen. Wie die Bauherrin KASIG mitteilt, ist mit der Rückverlegung der in der Kaiserstraße auf Höhe des Marktplatzes verschwenkten Gleise, "die letzte große oberirdische innerstädtische Maßnahme" abgeschlossen.

weiterKombilösung: Etappenziel erreicht

Vorschau

Stationiert in Karlsruhe

Rhein-Löschboot "Pamina 1": Neue Dimension der Sicherheit

Die beiden Löschboote im Karlsruher Rheinhafen und im Germersheimer Hafen hatten eigentlich schon längst ausgedient gehabt, die hohen Kosten aber die notwendigen Ersatzbeschaffungen immer weiter hinausgezögert.

weiterRhein-Löschboot "Pamina 1": Neue Dimension der Sicherheit

Vorschau

Bald bereit für den nächsten Schritt

Alter Schlachthof: Bau des Wachstums- und Festigungszentrums läuft nach Plan

Nur wenige Meter vom Existenzgründerzentrum "Perfekt Futur" in der denkmalgeschützten Schweinemarkthalle errichtet die Fächer GmbH einen Neubau, der als "Wachstums- und Festigungszentrum" jungen Unternehmen aus der Kreativwirtschaft, die der ersten Gründungsphase entwachsen sind, Räume für ihre nächste Entwicklungsphase schafft.

weiterAlter Schlachthof: Bau des Wachstums- und Festigungszentrums läuft nach Plan

Vorschau

Jugendkonferenz: JukoCheck im Rathaus

Rund 40 Jugendliche haben sich noch vor Weihnachten mit Bürgermeister Martin Lenz, Amtsleitern und Stadträten im Rathaus zum "JukoCheck" getroffen. Dabei nahmen die Teilnehmer unter die Lupe genommen, wie die Projekte aus der Jugendkonferenz (Juko) vom Mai 2017 vorangekommen sind.

weiterJugendkonferenz: JukoCheck im Rathaus

Verkehr: Wie Bahnen an Silvester fahren

An Silvester verkehren alle Tram-, Stadtbahn- und Buslinien ebenfalls nach dem regulären Sonntagsfahrplan und mit einem Nachtverkehr, da der 1. Januar auch ein Feiertag ist. In der Neujahrsnacht gibt es ab dem Marktplatz zusätzliche Nightliner-Verbindungen angeboten.

weiterVerkehr: Wie Bahnen an Silvester fahren

Vorschau

Projektpartnerstadt Van: Gast aus der Türkei

Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup empfing Mitte Dezember Besuch aus der Türkei: Zozan Özgökce kam als Vertreterin des türkischen Frauenvereins VAKAD, der per Dekret geschlossen wurde, und berichtete im Karlsruher Rathaus über den Alltag im Ausnahmezustand.

weiterProjektpartnerstadt Van: Gast aus der Türkei

Planungsausschuss: Ausschuss soll Querung beraten

In den Planungsausschuss verwiesen wurde die per SPD-Antrag neu aufgeworfene Frage, ob eine Rad-Bedarfsampel in Höhe der Querung Hagsfelder Allee - Rintheimer Querallee/Hirtenweg einzurichten ist.

weiterPlanungsausschuss: Ausschuss soll Querung beraten

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Rückblick und Ausblick

In Kürze geht das Jahr 2017 zu Ende. Das Neue Jahr wird einige Veränderungen für mich mit sich bringen: Der Gemeinderat hat mich zum Bürgermeister gewählt. Dieses Amt werde ich zum Jahresbeginn antreten. Aus dem Gemeinderat muss ich deswegen ausscheiden. Insofern ist dies der letzte Beitrag von mir in dieser Rubrik.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Rückblick und Ausblick

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Zweite Rheinbrücke: Klage gerechtfertigt?

In der letzten Gemeinderatssitzung in diesem Jahr stand das Thema "Zweite Rheinbrücke Karlsruhe-Wörth" auf der Tagesordnung und mithin die Frage, ob die Stadt Karlsruhe angesichts des vorliegenden Planfeststellungsbeschlusses Klage gegen selbigen erheben sollte.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Zweite Rheinbrücke: Klage gerechtfertigt?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Wohnungen statt Garagenhöfe

In den dicht besiedelten Siedlungsräumen wird es immer schwieriger, neue Flächen für Wohnungsbau zu finden. Im Hinblick auf die Klimaerwärmung sollen Frischluftschneisen erhalten bleiben und die verkehrsbedingten Beeinträchtigungen minimiert werden.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Wohnungen statt Garagenhöfe

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: KULT: 2. Rheinbrücke - Lehrstück "So nicht"

Eigentlich hätte die Abstimmung, gegen die aktuelle Planung einer zusätzlichen Rheinbrücke zu klagen, einstimmig ausfallen müssen: Kein klar denkender Karlsruher kann wollen, dass zukünftig zwei Bundesstraßen am Ölkreuz auf der Südtangente zusammengeführt werden. Übrigens auch kein Pfälzer. Dauerstau ist da vorprogrammiert. Zudem hat ein renommiertes Rechtsanwaltsbüro klar bestätigt: Die Klage hat gute Chancen.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: KULT: 2. Rheinbrücke - Lehrstück "So nicht"

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Stadttauben in Karlsruhe

In Karlsruhe wird zurzeit darüber diskutiert, wie man mit den Vertretern des Symbols für Frieden auf Erden in unserer Stadt zukünftig weiter umgehen will. Bis vor 15 Jahren setzte Karlsruhe auf ein erwiesenermaßen untaugliches Fütterungsverbot mit dem Resultat einer Überpopulation hungernder Tauben, enormen Reinigungs- und Vergrämungskosten für die Stadt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Stadttauben in Karlsruhe

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Keine DITIB Großmoschee!

Angesichts der fortdauernden demokratiefeindlichen Vorgänge in der Türkei hält die AfD Karlsruhe den Bau einer DITIB-Großmoschee zusätzlich zu mehreren bereits in Karlsruhe vorhandenen DITIB-Moscheen für völlig unangebracht.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Keine DITIB Großmoschee!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Aufbruch in eine neue Zeit

Die Baustellen der Kombilösung gehen langsam zurück. Ein neues Staatstheater wird entstehen. Der Neubau eines KSC-Stadions ist in Planung und soll umgesetzt werden, vorausgesetzt es bleibt im verabschiedeten Kostenrahmen. Weitere neue große Bauvorhaben stehen an wie ein neues Bad in Neureut.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Aufbruch in eine neue Zeit

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: DIE LINKE: Unfreie Fahrt

Die Mehrheit der Bevölkerung ist aktiv beteiligt am "Verkehrsinfarkt": Im Fünf-Personen-Auto allein unterwegs, bildet sie Staus oder steht einander auf zugeparkten Straßen im Weg. Etwa ein Drittel der PKW-Fahrenden in der Innenstadt ist auf Parkplatzsuche.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: DIE LINKE: Unfreie Fahrt

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FW: Mehr Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten!

Zwei Themen dominierten dieses Jahr die Post an uns Freie Wähler. Die Sicherheitslage und die mangelnde Bürgerbeteiligung bei der Vergabe von Bauprojekten in der Stadt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FW: Mehr Bürgerbeteiligung bei Bauprojekten!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Ein Jahresrückblick

In Punkto Sicherheit war 2017 kein gutes Jahr für Karlsruhe. Die Gewalt auf Straßen und Plätzen ist weiterhin das Thema in den Karlsruher Medien.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Ein Jahresrückblick

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen