Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Dezember 2017

Weihnachtsstadt: Gut besuchte Weihnachtsstadt

Märchenszene im Kinderland St. Stephan (Foto: Fränkle)

Märchenszene im Kinderland St. Stephan (Foto: Fränkle)

 

"Leider war das Wetter in diesem Jahr sehr durchwachsen. Rückmeldungen einzelner Händler lassen darauf schließen, dass es in allen Bereichen deshalb zu keinen neuen "Rekordergebnissen" kommen konnte", zieht Marktamtsleiter Armin Baumbusch eine erste Bilanz nach Abschluss des Karlsruher Christkindlesmarktes. Das Marktamt sei dennoch mit der Besucherresonanz und der gesamten Veranstaltung "sehr zufrieden".

Noch bis einschließlich 6. Januar können täglich ab 11 Uhr kleine und große Besucherinnen und Besucher die märchenhafte Atmosphäre auf dem Kirchplatz St. Stephan genießen. In den Weihnachtsferien bietet das Kinderland St. Stephan die Möglichkeit, noch einmal eine Runde mit der Kindereisenbahn zu drehen, dem Drachen Onil zuzuhören oder herzhaft zu lachen, wenn das Kasperle auf der Bühne ist.

Auf Rekordkurs läuft die StadtwerkeEiszeit vor dem Schloss, die zusammen mit der Karl-Friedrich-Bar noch bis zum 28. Januar täglich geöffnet hat. Dort wurden bereits in den ersten 24 Betriebstagen 24.149 Eisfans und damit 22 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum gezählt. Das Stadtmarketing erwartet, dass die Besucher-Rekordmarke von 60.000 aus der vergangenen Saison übertroffen wird. An Silvester ist die StadtwerkeEiszeit von 10 bis 15 Uhr und an Neujahr von 14 bis 21 Uhr geöffnet. -fis-/Foto: Fränkle

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe