Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 24. Februar 2017

Vorschau

Nutzung nur für Sportveranstaltungen / Bedarf für weitere Veranstaltungsflächen

Veranstaltungsstätten: Europahalle wieder aufwerten

Vor einem Jahr beauftragte der Gemeinderat die Verwaltung, eine Analyse der Karlsruher Veranstaltungsstätten und ein Konzept zur Nutzung der Europahalle zu erarbeiten. Die Ergebnisse, die der Gemeinderat am 14. März beraten wird, stellten diesen Montag vorab Finanzbürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz und Sportbürgermeister Martin Lenz bei einer Pressekonferenz vor.

weiterVeranstaltungsstätten: Europahalle wieder aufwerten

Vorschau

Ab jetzt anmelden zu den elften Dreck-weg-Wochen

Dreck-weg-Wochen: Gemeinsam anpacken

Vom 13. März bis zum 30. April laufen die 11. Dreck-weg-Wochen. Mit engagierten Bürgerinnen und Bürgern will das Amt für Abfallwirtschaft (AfA) die Stadt zum Frühjahr sauberer machen. Mehr als 11.000 Karlsruherinnen und Karlsruher aus Vereinen, Nachbarschaftsinitiativen, Schulen, Kindergärten und Einzelpersonen setzten sich 2016, im zehnten Jahr der Aktion, für die Sauberkeit in den Stadtteilen ein.

weiterDreck-weg-Wochen: Gemeinsam anpacken

Vorschau

Vorschlag an Gemeinderat / Zulassungsverfahren soll noch transparenter werden

Marktamt: Christkindlesmarkt mit mehr Ständen

Eine rundum positive Bilanz zum Verlauf des Christkindlesmarkts 2016 zog Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz zusammen mit Marktamtsleiter Armin Baumbusch am Mittwoch bei einer Pressekonferenz im Rathaus.

weiterMarktamt: Christkindlesmarkt mit mehr Ständen

Sport: Fußball-EM 2024 in Karlsruhe?

Wenn Deutschland im September 2018 den Zuschlag erhält, die Fußball-Europameisterschaft der Männer 2024 auszutragen, und die Chancen dafür werden seit Langem als gut eingeschätzt, könnte das neue Karlsruher Wildparkstadion Spielort werden. Die Stadt hat fristgerecht entsprechendes Interesse beim DFB bekundet. Der definiert bis April genaue Anforderungen für zehn dann noch auszuwählende Stätten, am 12. Juni muss ihm eine vollständige Bewerbung vorliegen.

weiterSport: Fußball-EM 2024 in Karlsruhe?

Vogelgrippe: Kein weiterer Fall von H5N8

Auch die zuletzt ausgewertete Beprobung des Bestands eines Karlsruher Vogelparks verlief negativ. Gibt weiteren Anlass zur Hoffnung, dass der Vogelgrippevirus vom Typ H5N8 nicht weiter um sich griff.

weiterVogelgrippe: Kein weiterer Fall von H5N8
Mit menschelnder Lesung

Woche der Brüderlichkeit: „Nun gehe hin und lerne“

„Nun gehe hin und lerne“ ist das Thema der Woche der Brüderlichkeit vom 5. bis 12. März. Zur Eröffnung am 5. März, 19.30 Uhr, im Rathaus sprechen OB Dr. Frank Mentrup und Rabbinerin Dr. A. Yael Deusel, Bamberg.

weiterWoche der Brüderlichkeit: „Nun gehe hin und lerne“

Vorschau

Zoologischer Stadtgarten: Elefanten-Altersresidenz des Zoos soll Lina retten

Neuzugang für die Elefanten-Altersresidenz im Zoologischen Stadtgarten: die 45 Jahre alte Asiatische Kuh Lina kam Dienstag an. Dem gesundheitlich angeschlagenen, stark abgemagerten Tier, das privat in Osteuropa gehalten und dort von den anderen beiden Elefanten verstoßen wurde, soll als Akut-Fall geholfen werden.

weiterZoologischer Stadtgarten: Elefanten-Altersresidenz des Zoos soll Lina retten

Vorschau

Fastnachtsumzüge in Durlach und Innenstadt / Keine konkrete Gefahr bekannt

Fastnacht: Die närrischen Höhepunkte nahen

Die närrische Zeit strebt unaufhaltsam ihrem Höhepunkt zu – auch in Karlsruhe. Die sechs tollen Tage beginnen mit dem „Schmutzigen Donnerstag“. Richtig rund geht es Sonntag und Dienstag, wenn sich die großen Umzüge durch Durlach und die Innenstadt schlängeln.

weiterFastnacht: Die närrischen Höhepunkte nahen

Fastnacht: Sicherheit geht bei Umzügen vor

Für die Umzüge in der Fächerstadt haben Stadt, Polizei und Rettungsorganisationen ein umfangreiches Sicherheitskonzept erarbeitet. Der bereits beim Grötzinger Narrensprung umgesetzte Plan, der auch bei den Umzügen in Durlach und Karlsruhe greifen soll, sieht zunächst an neuralgischen Stellen quer gestellte Kleinlaster als mobile Barrieren gegen eine Bedrohung von außen vor.

weiterFastnacht: Sicherheit geht bei Umzügen vor
Verschiebungen bei Müllabfuhr / Fastnachtsmuffel können vielfach in die Bäder und immer in den Zoo ausweichen

Fastnacht: Narretei ändert Service-Zeiten

Auch wenn die fünfte Jahreszeit seit dem 11. November währt, bleibt doch in Karlsruhe der Fastnachtsdienstag Höhepunkt mit Umzug durch die Innenstadt. Aber auch die tollen Tage bis dahin mit Durlachs Umzug am Sonntag gilt es zu bedenken. Die Narretei bringt Einschränkungen beim städtischen Service mit sich.

weiterFastnacht: Narretei ändert Service-Zeiten
ÖPNV mit Extra-Service und Umleitungen zur Fastnacht

Fastnacht: Narrenkarte als Lösung

Wenn Närrinnen und Narren an diesen tollen Tagen verschiedene Fastnachtsveranstaltungen besuchen möchten, sollten sie das durchaus per öffentlichem Nahverkehr tun. Der hält besondere Angebote bereit, muss aber teils auch mit Einschränkungen auf Umzüge und Feste reagieren.

weiterFastnacht: Narrenkarte als Lösung

Bombenverdacht: Hilfsbedürftige sollen sich melden

Wenn sich der Verdacht bestätigt, dass bei der Anschlussstelle Karlsruhe-Durlach der Autobahn 5 eine Fliegerbombe im Boden liegt, entschärft der Kampfmittelbeseitigungsdienst den Blindgänger am Sonntag, 5. März, um 14 Uhr.

weiterBombenverdacht: Hilfsbedürftige sollen sich melden

Vorschau

Kombilösung: Rohbau läuft mit voller Kraft

Fortschritte zur Realisierung der Kombilösung erzielen die Arbeiter parallel im Rohbau aller neuen unterirdischen Haltestellen und an diversen Tunnelabschnitten.

weiterKombilösung: Rohbau läuft mit voller Kraft

Vorschau

Firmen für seniorenfreundlichen Service zertifiziert

Senioren: Älteren Zeit widmen

Karlsruher Unternehmen, die sich besonders um die Belange von Senioren kümmern, wurden kürzlich im Haus Solms ausgezeichnet. Seit Jahren vergibt der Stadtseniorenrat das Label „seniorenfreundlicher Service“.

weiterSenioren: Älteren Zeit widmen

Vorschau

„Startpunkt“ als kostenlose Hilfe im Bergwald eröffnet

Familienzentrum: Netzwerk für Familie

Groß war der Andrang bei der Eröffnung des „Startpunkt Familienzentrums“ kürzlich im Bergwald. Im ökumenischen Gemeindezentrum sind künftig integrative, interkulturelle und generationsübergreifende Angebote unter einem Dach vereint, das Diakonisches Werk, evangelische Pfarrgemeinde Hohenwettersbach-Bergwald und Stadt betreiben.

weiterFamilienzentrum: Netzwerk für Familie
Stadt befragt alle Karlsruher Haushalte mit Kindern

Umfrage: Situation der Familien

Per Bürgerumfrage ermittelt die Stadt Karlsruhe regelmäßig Meinungen und Einschätzungen. Dies ist, ähnlich wie beim jüngst vorgestellten Mikrozensus für Bund und Land, wichtige Basis von Entscheidungen des Gemeinderats und der Verwaltung.

weiterUmfrage: Situation der Familien

Behindertenbeauftragte: Ulrike Wernert ist auf Facebook

Die städtische Behindertenbeauftragte Ulrike Wernert ist nicht nur telefonisch unter 133-5900 oder per E-Mail an behindertenbeauftragung@karlsruhe.de, sondern ab sofort auch über Facebook erreichbar.

weiterBehindertenbeauftragte: Ulrike Wernert ist auf Facebook

Vorschau

Bäder: Sonnenbad eröffnet die Freibad-Saison

Erste mutige Schwimmer trotzten vorigen Freitag den winterlichen Außentemperaturen und stürzten sich meist lang wie anno dazumal bekleidet in das beheizte Becken des Bads, das schon früher als alle anderen deutschen Freibäder seine Saison beginnt (unser Bild).

weiterBäder: Sonnenbad eröffnet die Freibad-Saison

Tierschutz: Wo Amphibien wieder wandern

Wenn es gegen Ende des Winters langsam wieder wärmer wird, machen sich Amphibien auf den Weg von den Winterquartieren zu ihren Laichgewässern. Wie der Umwelt- und Arbeitsschutz informiert, ist an der B3 in Grötzingen zwischen dem Gewann „Bergwald“ und dem Baggersee, an der B3 zwischen dem Bergwald in Durlach und dem Regenrückhaltebecken Aue sowie in Neureut beim Rosenhofweg mit den größten Amphibienwechseln zu rechnen.

weiterTierschutz: Wo Amphibien wieder wandern

Vorschau

Sauberkeit: Initiative für mehr Hundetüten

Insgesamt 66 Ausgabestellen für Hundekotbeutel stellt das Gartenbauamt Haltern in der Fächerstadt gratis zur Verfügung. Andreas Gold erachtet ein Extra-Angebot als dringend vonnöten. Und er stellte Defizite bei der Nutzung fest. Nicht jeder Halter kümmere sich um die Hinterlassenschaft des Vierbeiners.

weiterSauberkeit: Initiative für mehr Hundetüten

Vorschau

Wettbewerb kürt besten Vorleser der Stadt

Vorlesewettbewerb: Flüssig und gut betont

Gebannt lauschte das Publikum in der vergangenen Woche beim Stadtentscheid des bundesweiten Vorlesewettbewerbs, als die 22 Sechstklässler aller Karlsruher Schulen im Literaturmuseum des Prinz-Max-Palais eine Kostprobe ihrer Vorlesekünste gaben.

weiterVorlesewettbewerb: Flüssig und gut betont

Vorschau

Weg in der Südstadt-Ost nach Kunigunde Fischer benannt

Kunigunde-Fischer-Weg: Politische Pionierin

Zu ihrem 50. Todestag wurde am Dienstag ein Weg in der Südstadt-Ost nach der SPD-Politikerin Kunigunde Fischer benannt. Sie sei nicht nur für die Karlsruher Sozialdemokratie, sondern auch für die Kommunal- und Landespolitik prägend gewesen, betonte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der Enthüllung des Straßenschilds.

weiterKunigunde-Fischer-Weg: Politische Pionierin
Räumliches Leitbild von Karlsruhe als Grundlage

Regionalverband: Weiterdenken in die Region

Karlsruhes aktuelles räumliches Leitbild braucht ein regionales Pendant. So könnte das Fazit aus der Diskussion lauten, wie sie im Planungsausschuss des Regionalverbands Mittlerer Oberrhein (RVMO) in der vergangenen Woche geführt wurde, nachdem die Leiterin des Stadtplanungsamts, Prof. Dr. Anke Karmann-Woessner, die Methoden und die Ergebnisse der Entwicklung des räumlichen Leitbildes der Stadt vorgestellt hatte.

weiterRegionalverband: Weiterdenken in die Region

Vorschau

Vor 50 Jahren starb die Karlsruher Malerin Dora Horn-Zippelius im Alter von 91 Jahren

Stadtgeschichte: Für Gleichberechtigung in der Kunst

In Erinnerung geblieben ist die Karlsruher Malerin Dora Horn-Zippelius (18. August 1876 bis 17. Februar 1967) vor allem durch ihr Engagement, Frauen im von Männern dominierten Kunstbetrieb Gleichberechtigung zu erkämpfen.

weiterStadtgeschichte: Für Gleichberechtigung in der Kunst

Vorschau

„Unter freiem Himmel“ in der Kunsthalle mit neuen Lesarten von Landschaft

Kultur: Sind das etwa violette Brotlaibe?

Für Alex Capus sind es die Eisläufer, die dem Gemälde „Schlittschuhläufer auf einem Kanal“ (um 1650) ihren Zauber verleihen. „So heiter, tänzerisch leicht und friedlich verspielt gleiten sie in prekärem Gleichgewicht über den gefrorenen Fluss, dass man selbst fröhlich wird von diesem Anblick.“

weiterKultur: Sind das etwa violette Brotlaibe?

Vorschau

Neringa Vasiliauskaite erhielt Karlsruhe-Preis

Kultur: Gute Umsätze bei „art“

Zur „art“ Karlsruhe strömten in fünf Tagen rund 50.000 Besucher. Die Umsätze stimmten, Galeristen und Gäste zeigten sich begeistert. „Die intensive Arbeit des Beirats trägt Früchte“, bilanzierte Messechefin Britta Wirtz. Das Angebot überzeuge zunehmend mehr Interessierte aus dem Ausland, und auch deutsche Kunstfreunde nähmen weitere Anreisewege auf sich.

weiterKultur: Gute Umsätze bei „art“

Vorschau

Kultur Kompakt

Kulturelles in Kürze

weiterKultur Kompakt

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Karlsruhe, Europa und die Brücken

Wir leben in turbulenten Zeiten. Aufkeimender Protektionismus, Erstarkung von Demagogen und nicht zuletzt das Phänomen des Postfaktischen. Letzteres hat Einfluss auf nahezu alles, was uns aktuell bewegt und stellt die Politik vor eine Herausforderung, die auf der Kommunalen bis hin zur Europaebene spürbar ist.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: CDU: Karlsruhe, Europa und die Brücken

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Jetzt mutig in die Zukunft investieren

Seit ca. eineinhalb Jahren diskutieren wir über Kürzungen im Rahmen der Haushaltskonsolidierung. Mit dem ersten Maßnahmenpaket hat die Stadt bereits mehr als ein Drittel der benötigten Einsparsummen erzielt und damit für die nächsten zwei Jahre einen ausgeglichenen Haushalt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Jetzt mutig in die Zukunft investieren

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Mehr Recyclingpapier für den Umweltschutz

Deutschland ist der zweitgrößte Zellstoff- und Papierimporteur der Welt und verbraucht mehr Papier als die Kontinente Afrika und Südamerika gemeinsam.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GRÜNE: Mehr Recyclingpapier für den Umweltschutz

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: KULT: Tonnagebegrenzung statt Straße umbenennen

Der Weinweg in Rintheim besteht aus zwei Bereichen, für den Kfz-Verkehr unterbrochen durch die Bahnunterführung. Am südlichen Weinweg liegt der Großmarkt. Dieser ist vom Ostring und der Durlacher Allee her gut erreichbar. Doch manche Navigationsgeräte leiten nicht ortskundigen Schwerlastverkehr in den nördlichen Weinweg.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: KULT: Tonnagebegrenzung statt Straße umbenennen

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Europahalle: Zukunft jetzt sichern

Am 27. Januar 2017 verschickte die FDP-Fraktion eine Pressemeldung. In dieser Meldung positionierte sich die Fraktion deutlich für eine Zukunft der Europahalle – nicht als Rudiment, sondern als Veranstaltungs- sowie Schul- und Sporthalle.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Europahalle: Zukunft jetzt sichern

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Öffentliche WCs erhalten!

Am 7.2. wurde im Gemeinderat die Schließung einer Reihe öffentlicher WCs beschlossen. Wir von der AfD waren dagegen, denn öffentliche WCs sind für die Teilnahme vieler älterer oder kranker Mitbürger am Leben draußen unverzichtbar – ob in der Stadt oder im Park.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: AfD: Öffentliche WCs erhalten!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Verwaltungsreform - Ansätze

Wir von GfK begrüßen die Optimierung des Prozessablaufs zu einer effizienteren Verwaltung. Ausgangpunkt ist der gute Vorschlag auf Verzicht des Wortprotokolls der Stadtratssitzungen, wie die Entlastung des Personalaufwandes im Maßnahmepaket 1 und 2 sowie die Optimierung beim Umgang mit Großprojekten wie das Wildparkstadion.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: GfK: Verwaltungsreform - Ansätze

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: Werderplatz – eine unendliche Geschichte?

Die vielfältige Szene am Werderplatz ist quasi Bestandteil des Platzes. Vor ca. 10 Jahren wollte man diese Leute in ein abseitiges Eckchen am Tivoli verlagern. Das ist krachend gescheitert.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: Werderplatz – eine unendliche Geschichte?

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: FW: Kleingartenanlagen schützen!

Wer eine „Grüne Stadt“ propagiert, darf im gleichen Atemzug nicht die Existenz und Grundlage von Kleingartenanlagen „in Frage stellen“!

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: FW: Kleingartenanlagen schützen!

Vorschau

Stimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Nicht einlullen lassen!

Einerseits wird von Verwaltung und OB das Projekt "Grüne Stadt" propagiert. Andererseits wird immer mehr verdichtet. Hier wird eine Baulücke geschlossen, da eine Etage aufgestockt.

weiterStimmen aus dem Gemeinderat: parteiloser Stadtrat Stefan Schmitt: Nicht einlullen lassen!

Vorschau

Vorschau

Ausschreibungen

Ausschreibungen nach VOB und VOL der Stadt Karlsruhe und teilweise der städtischen Unternehmen

weiterAusschreibungen