Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 2. März 2018

24-h-Lauf: Laufen für Kinderrechte

DER ERLÖS des 24h-Laufs 2017 half bei der Realisierung von 30 sozialen Projekten. Einige stellten die Organisatoren vom Stadtjugendausschuss beim Auftakt für den diesjährigen Lauf vor. Foto: StJA

DER ERLÖS des 24h-Laufs 2017 half bei der Realisierung von 30 sozialen Projekten. Einige stellten die Organisatoren vom Stadtjugendausschuss beim Auftakt für den diesjährigen Lauf vor. Foto: StJA

 

Projektanträge für 24h-Lauf ab sofort einreichen

Einmal in die afghanische Hauptstadt Kabul und zurück – ungefähr so viele Kilometer sind alle Teilnehmer beim „24h-Lauf für Kinderrechte 2017“ gerannt. Nun hoffen die Organisatoren vom Stadtjugendausschuss (StJA), dass diese 12.185 Kilometer am 7. und 8. Juli noch getoppt werden.

Dann müssten auch mehr als 49 Teams und mehrere tausend Teilnehmer wieder mehr als 30.664 Runden im Stadion der SG Siemens in der Hertzstraße drehen und mehr als 63.662 Euro dabei erlaufen. Der Erlös kam im vergangenen Jahr 30 sozialen Projekten zugute, „die auch alle umgesetzt werden konnten“, wie der StJA-Vorsitzende Daniel Melchien beim Auftakt für den diesjährigen Lauf berichtete. Mit dem Erlös aus 2017 hat die Vogesenschule Karlsruhe etwa ihr Projekt „Fit und stark  erwachsen werden“ realisiert. Kinder lernen dabei, für ihre Rechte einzutreten, aber auch Regeln einzuhalten.

Mit dem Präventionsprojekt „Echte Schätze-Kiste“ gegen sexualisierte Gewalt kann nun der Verein „Wildwasser&FrauenNotruf“ durch die Karlsruher Kindergärten touren, und beim Schülerhort im Kanalweg gibt es ein Mitmach-Labor für kleine Forscher. Über elektrische Gitarren freute sich beispielsweise die Gitarren-AG des St. Antoniusheims. Ab sofort können Gruppen und Verbände schon Anträge für Projekte einreichen, die mit dem Erlös der Veranstaltung 2018 unterstützt werden sollen. Wichtig ist dabei, dass es sich um Vorhaben handelt, die ohne den 24-Stunden-Lauf nicht stattfinden könnten. Im Fokus steht in diesem Jahr der Artikel zwölf der UN-Kinderrechtskonvention: das Recht auf Meinung und eigenen Willen. Infos und Projektantrag gibt es im Internet auf www.24hlauf-karlsruhe.de. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe