Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. März 2018

Artenschutzstiftung: „Ich bin ein Elefant“

ARTENSCHUTZ-BOTSCHAFTER: Obert, Klug, Kistner, Blaurock und Reinschmidt (v. l.) sowie Nanda bei der Enthüllung der  Skulptur. Foto: Fränkle

ARTENSCHUTZ-BOTSCHAFTER: Obert, Klug, Kistner, Blaurock und Reinschmidt (v. l.) sowie Nanda bei der Enthüllung der Skulptur. Foto: Fränkle

 

Spende für die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe

Kunsttermin für Nanda. Zur „Vernissage“ gab es für die Asiatische Elefantenkuh im Zoo Äpfel und Karotten als Häppchen. Eigentliche Hauptattraktion war am vergangenen Freitag aber ein „menschelnder Elefant“, das Kunstobjekt von Anna Dorothea Klug mit dem Titel „Ich bin ein Elefant“.

Die vor dem Dickhäuterhaus aufgestellte etwa 1,60 Meter hohe Keramikskulptur soll berühren, wünschte sich die Künstlerin. Kinder würden wohl am ehesten ein Kind mit türkisfarbenem Kleid und einer aufgesetzten Elefantenmaske sehen, so Klug. Erwachsene sollten ihre Gedanken fließen lassen. Dabei wolle man mit der Figur Natur im Sinne von Artenschutz und Kunst miteinander verbinden, erläuterte Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt. Entstanden ist die Idee zunächst zwischen der Staatlichen Majolika Manufaktur und dem Zoo. Und wurde dann gemeinsam mit dem dritten Kooperationspartner, der Vollack-Gruppe, ermöglicht.

Zum 30- jährigen Bestehen von Vollack habe man Ideen für unterstützenswerte Projekte gesucht, die den Bürgern der Stadt etwas geben, so Geschäftsführer Reinhard Blaurock. Gemeinsames Ziel war, über Kunst bedrohte Tiere in den Mittelpunkt zu stellen. Die Figur ist aus einem Wettbewerb entstanden, den Klug für sich entscheiden konnte, erläuterten Bürgermeiser Michael Obert und Majolika-Geschäftsführer Dr. Dieter Kistner. Von der Skulptur wurde eine auf 100 Stück limitierte Serie, Multiples genannt, gefertigt.

Die Serie war bereits nach einem Tag auf der Kunstmesse Art verkauft. Aus dem Verkauf gingen pro Skulptur 100 Euro, also insgesamt 10.000 Euro an die Artenschutzstiftung Zoo Karlsruhe. Den symbolischen Scheck überreichte Reinhard Blaurock am vergangenen Freitag an Dr. Reinschmidt. Beide waren sich mit Kister einig, dass „Ich bin ein Elefant“ nicht das letzte Skulpturen-Projekt zugunsten des Artenschutzes sein soll. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe