Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. März 2018

Gemeinderat: Brücken- und Schulsanierungen

 

Der Neubau der Hauptfeuerwache und Leitstelle bewegt sich nach wie vor im Zeit- und Kostenrahmen. Das erklärte Baubürgermeister Michael Obert vorigen Freitag in der von ihm geleiteten öffentlicher Sitzung des Bauausschusses.

Der ermächtigte die Verwaltung, wie bei allen Tagesordnungspunkten einstimmig, zur Vergabe weiterer Arbeiten, in diesem Fall zur Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik. Eine Ettlinger Firma soll diese für rund 1,05 Millionen Euro übernehmen, was aktuell einen Minderbetrag gegenüber der Kalkulation von gut 83000 Euro beschert. Tischler- und Verglasungsarbeiten zur energetischen Sanierung der Mühlburger Tulla-Realschule können nach Unterfranken vergeben werden: 643.411 Euro bedeuten einen Minderbetrag von knapp 236.100. Den begründet die Verwaltung mit Planungssicherheit für mehrere Jahre.

Auch die Augustenburg-Gemein-schaftsschule in Grötzingen stand auf der Agenda. Ein Unternehmen aus dem pfälzischen Lustadt soll für knapp 1,2 Millionen Euro (minus 47.800) den Schulhof neu schaffen und eine weitere Grün-/Parkfläche.

Möglichst gemeinsam sollen die zwei Straßenbrücken über die Bahngleise im Zuge der Durlacher Hubstraße erneuert werden: durch eine Firma aus Rastatt (828816, Plus von 32816). Noch geringfügiger, um knapp 10.000 zu 683.331 Euro, überschritt ein Anbieter aus Bietigheim die Berechnung für die Fußgängerbrücken über den Adenauerring bei der Knielinger Allee und Am Fasanengarten. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe