Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. April 2018

Kultur: Nehmt euch eure Rechte

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Jugendliche Flüchtlinge und junge Leute aus Karlsruhe mit Handicap eint die Erfahrung abgewiesen und ausgeschlossen zu werden, weil sie anders sind. Manchmal fühlten sie sich im Karlsruher Nachtleben „chancenlos“, sagt Lisa. Steuerten sie Discos zum Tanzen oder Feiern an, werde ihnen der Eintritt oftmals unter fadenscheinigen Begründungen verwehrt.

Mit ihrem Beitrag „Demokratie leben“ arbeiteten Lisa und die anderen an der „Baustelle Zukunft: „#takeyourrights“ mit, einem Beteiligungsprojekt des Stadtjugendausschusses im Rahmen der Europäischen Kulturtage 2018 zum Thema „Umbrüche, Aufbrüche: Gleiche Rechte für alle“. Dabei setzten sich Jugendliche über Monate hinweg kreativ mit der Menschenrechte-Erklärung der Vereinten Nationen und den Grundrechten des deutschen Grundgesetzes auseinander, lernten Hintergründe kennen und stellten eine emotionale Verbindung zu ihrer eigenen Biografie her. Lisa und ihr Team wählten das Grundrecht der Gleichheit, testeten in verschiedenen Konstellationen die Einlasskriterien der Clubs und entlarvten vorgeschützte Argumente.

Ihre und weitere Projektarbeiten in Form von Film, Musik, Zirkus (unser Foto) oder Rap wurden jetzt bei einem Gallerywalk im Kurbel-Kino erstmals öffentlich vorgestellt. Auch OB Dr. Frank Mentrup war dabei und zeigte sich beeindruckt von der „tollen Performance“. Menschenrechte seien nicht selbstverständlich, sie müssten täglich verteidigt werden. Unterstützt wurde  „#takeyourrights“ vom Bundesverfassungsgericht. Entstanden ist auch ein Film, in dem Jugendliche und Erwachsene über ihr Rechts- und Freiheitsempfinden sprechen und der am 5. Mai um 18.30 Uhr im Tollhaus Premiere feiert. –maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe