Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. April 2018

Klinikum: Eine Ära ging zu Ende

BM Klaus Stapf verabschiedete  Prof. Dr. Detlef Frohneberg (l.) Foto: Fränkle

BM Klaus Stapf verabschiedete Prof. Dr. Detlef Frohneberg (l.) Foto: Fränkle

 

Urologe Prof. Dr. Delef Frohneberg verabschiedet

„Seit 1989 haben Sie mit Herz, Verstand und unermüdlichem Einsatz die Geschicke der Urologischen Klinik am Klinikum gelenkt. Mit Ihrem Abschied geht eine Ära zu Ende. Sie genießen einen hervorragenden Ruf bei Patientinnen und Patienten sowie hohes Ansehen bei den niedergelassenen Ärzten in Karlsruhe und in der Region“, dankte Aufsichtsratsvorsitzender Klaus Stapf bei seiner Verabschiedung am 18. April Prof. Dr. Detlef Frohneberg.

Dieser wirkte nach Ausbildung in Marburg und  Mainz ab 1985 als Oberarzt in Ulm, wo er sich habilitierte und 1992 Professor wurde. Seit 1989 Chefarzt im Klinikum wurde er neben vielen wissenschaftlichen Aktivitäten 2004 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Urologie. Geschäftsführer Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes würdigte seinen vorbildlichen Führungsstil sowie die  bauliche, organisatorische wie medizinische Weiterentwicklung seiner Klinik.

Frohneberg selbst lagen die Sicherheit und Zufriedenheit seiner Patienten  sowie  das gute Einvernehmen mit Pflegenden wie Ärzten „am Herzen“. Fachlich nannte er Fortschritte bei der Ersatzblasenbildung, der Behandlung von Prostatakrebs sowie die Perfektionierung optischer Instrumente zur Behandlung von Steinerkrankungen und Tumoren. Als Meilenstein sah er die Einführung der roboterassistierten da Vinci Operationstechnik zur Behandlung von Prostatatumoren. Künftig will er mehr für seine Familie da sein, persönliche Interessen pflegen, sowie als Gutachter und patientenberatend arbeiten. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe