Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Mai 2018

Feuerwehr: Kinderfeuerwehr aktiv in Durlach

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Bei der offiziellen Gründungsfeier in der Durlacher Karlsburg zeigte sich Bürgermeister Klaus Stapf „beeindruckt“ von den jungen Feuerwehrleuten. „Die Feuerwehr versteht sich als Familie und freut sich immer über Nachwuchs“, fügte der Brandschutzdezernent hinzu. Die Kinder präsentierten sich mit viel Elan und natürlich in Uniform (unser Bild) und zeigten später als Angriffs-, Wasser- und Schlauchtrupp was sie bereits gelernt haben.

Denn die Truppe der sechs- bis zehnjährigen besteht bereits seit September 2017 und umfasst mittlerweile 25 Mitglieder. Ziel der wöchentlichen Übungen sei es, den Nachwuchs „spielerisch mit Equipment und Handlungsweisen der Feuerwehr vertraut zu machen“, erläuterte Abteilungskommandant Sven Bühler. Gregor Franke, der zusammen mit Ann-Kathrin Franke, Valentina Mergl und Laura Holdermann die Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen hat, betonte zudem, dass in diesem jungen Alter das Interesse der Kinder besonders hoch sei und man mit einem entsprechenden Angebot gut eine Bindung herstellen könne.

Ursprünglich war für die Gründungsfeier ein Termin im letzten November geplant, doch zum großen Bedauern aller Beteiligter verstarb der damalige Abteilungskommandant Roland Ernst kurz zuvor. Bürgermeister Stapf betonte, wie sehr dieser sich mit der Kinderfeuerwehr verbunden fühlte und zum Entstehen beitrug, was die Durlacher Ortsvorsteherin Alexandra Ries bekräftigte. Danach betonte sie, dass die Durlacher Wehr mit dem neuen Angebot für Kinder „richtige und innovative Wege“ gehe. Vom Verein Durlacher „Selbst“ erhielt die Truppe schließlich noch einen Scheck in Höhe von 500 Euro, den Alexandra Ries zusammen mit Roland Laue überreichte. -gem-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe