Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. Mai 2018

Gemeinderat: Digitaler Seitenblick

IQ-Prozess: Moderne Verwaltung

IQ-Prozess: Moderne Verwaltung

 

Andere Städte als Vorreiter / Kosten pro Arbeitsplatz

Viele Städte hinterfragen ihre dezentralen Bürgerbüro-Strukturen und ändern ihr Konzept zugunsten einer zentraleren Infrastruktur und zugunsten des digitalen Wandels. Das zeigen erste Erkenntnisse aus dem IQ-Prozess der Verwaltung.

So hat München etwa für 1,5 Millionen Einwohner von 22 Bürgerbüros 16 geschlossen. Berlin-Marzahn-Hellersdorf (260.000 Einwohner) plant, die zwei noch bestehenden Bürgerbüros auf eines zu reduzieren. Denn die Kosten eines Arbeitsplatzes belaufen sich auf 114.000 Euro im Jahr und setzen sich aus 78.000 Euro Personal- und 36.000 Euro Arbeitsplatzkosten zusammen. Werden Schalter reduziert und das Angebot digitalisiert, erhöhen sich zwar Fixkosten wie Rechenzentrumskosten, Arbeitsplatzkosten entfallen jedoch. -bea-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe