Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. Mai 2018

Indien: Automobiler Austausch

NETZWERKER: OB Mentrup und der indische Repräsentant  Pankhawala, umrahmt von Waldemar Epple (r.) und Merwan Klink (AEN). Foto: Fränkle

NETZWERKER: OB Mentrup und der indische Repräsentant Pankhawala, umrahmt von Waldemar Epple (r.) und Merwan Klink (AEN). Foto: Fränkle

 

Fachmann aus Pune mit Impulsen aus und für Karlsruhe

Als Pionier Baden-Württembergs und dessen so intensivierte Kontakte nach Indien pflegt Karlsruhe weiter rege den Austausch mit dem Brückenkopf Pune. Schwerpunktmäßig in Sachen IT und Mobilität, auch Ingenieurswesen. Der Vizedirektor für Wirtschaftsentwicklung und Unternehmensplanung der Automobil-Forschungsgesellschaft Indiens in Pune, Vijay A. Pankhawala, besuchte jüngst die Fächerstadt.

Zur direkten Verständigung mit dem hiesigen Automotive Engineering Network (AEN), unterstützt durch die städtische Wirtschaftsförderung. Ein Thema war das vorgeführte Testfeld Autonomes Fahren.

Auf dem Plan standen unter anderem Gründerzentrum Perfekt Futur, und Karlsruher Institut für Technologie samt Institut für Produktentwicklung, wo es Kooperationsgespräche gab. Ferner ein Besuch des Unternehmens IPG Automotive (Simulationen), schließlich des Rathauses: Für ein Pressegespräch und den Austausch mit OB Dr. Frank Mentrup. Der warb für Karlsruhes Stärke, „vom ersten Schritt an das gesamte Netzwerk“ anbieten zu können. Kooperationen oder Niederlassungen ermögliche dies schnell. Um „Lösungen, die gut für unser Land sind“ und sich dorthin übertragen lassen, ging es Pankhawala. „Wir fokussieren nicht Institute, sondern Inhalte.“ -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe